30. Juli 2011

Ich finde die ja sehr süß.

27. Juli 2011


wahrscheinlich Liebe

INA UND.
Ina und Enno-Lorenz. Enno-Lorenz. Also pass mal auf, lieber kleiner Enno da unten. Ich weiß ja nicht, was sich deine lieben Eltern dabei gedacht haben, als sie dir diesen Namen gegeben haben, aber ich möchte dir folgendes Angebot machen: wenn du irgendwann einmal dein Herz ausschütten möchtest, oder wenn du irgendwann einmal Liebeskummer wegen Ina hast, wende dich ruhig vertrauensvoll an mich. Ich habe meistens das Fenster weit auf und kann dich gut hören. Nur für den Fall der Fälle.

Vielleicht haben dich deine Eltern ja in einer berauschten Urlaubsnacht in Italien gemacht, und der nette Wirt aus der Trattoria hat ihnen augenzwinkernd eine Flasche Lambrusco mit auf den Weg zum Strand gegeben. Und weißt du, Enno - ich darf doch Enno sagen? Du bist ja jetzt schon fünf und recht verständig - dieser nette italienische Wirt, der hat nämlich genau wie du geheißen! Also deine Eltern haben dich nach ihm benannt, weil sie sich dann immer an den schönen Urlaub an der Adria erinnern, wenn sie dich rufen! Na ja und das mit dem Lorenz hinten dran, das musst du auch verstehen. Mutti und Papi konnten sich einfach nicht so richtig einigen, weil Enno fanden sie ja beide ganz, ganz toll aber die Mutti wollte auch noch, dass du nach ihrem Vater benannt wirst, deinem Opa, dem Opa Lorenz! Der Opa hat sie nämlich immer sehr unterstützt, also auch mit Geld, sonst hätten sie sich die schöne Eigentumswohnung in Mitte gar nicht leisten können, da bei deinem Lieblingsspielplatz, wo du dich immer mit deiner süßen Ina triffst! Also denk einfach dran, wenn dich die anderen Kinder wegen dem doofen Namen aufziehen: es sind schöne Erinnerungen damit verbunden! Und wenn du groß bist, kannst du dir selber einen Namen ausdenken, einen der dir gefällt!

Frag doch einfach mal Ina, welchen Namen sie schön findet! Vielleicht einen, der sich nicht so umständlich auf den Boden schreibt! Das war nämlich ganz schön anstrengend für Ina, das kann ich dir sagen, ich hab's genau gesehen! Und noch was muss ich dir sagen: das ist voll die Liebeserklärung. Weil man schreibt nicht von irgendeinem Jungen den Namen so ganz groß auf den Spielplatz, dass es alle sehen können. Da kannst du dir echt was drauf einbilden! Und natürlich auch was Tolles für Ina malen, wenn du sie richtig lieb hast. Da würde sich Ina ganz schön freuen, das kann ich dir sagen. Vielleicht ein Herz oder eine Blume und ihren Namen drin. Das wäre schon ziemlich super. Du musst ja nicht sagen, von wem du die Idee hast. Da würde sich Ina ihr ganzes Leben dran erinnern, das kann ich dir versprechen. Sogar noch, wenn sie selber so eine kleine Ina hat. Sogar noch als Oma! Das sind nämlich die ganz wichtigen Sachen im Leben, die viele Jungs ganz oft vergessen und sich dann wundern, warum ihre kleinen Inas große traurige Augen haben, mit Kullertränen drin.

Also du weißt Bescheid, wenn du wieder einmal etwas mit mir besprechen möchtest: ich bin immer da. Einfach nach oben rufen!

Deine Tante Gaga
aus der Auguststraße

25. Juli 2011



Oben auf dem Berg, wo man den Wind hört, da kann man sein Innerstes spüren, wie einen Flügelschlag. Es stimmt, ich bin immer noch traurig und werd´s immer sein. Es ist wie es ist, nicht so schlimm und ich kann und will hier nichts heilen. Ich bin sehr, sehr, sehr, sehr, sehr gerne allein. Ich bin sehr gern allein. Schenk mir eine deiner Geschichten und einen Kuss. Mehr kann und will ich nicht tragen, es sei denn ich muss. Auf Erbsen schläft es sich prächtig, wenn´s nichts anderes gibt. Und die hässlichsten Dinge sind wunderschön wenn sie aufblühen, weil man sie liebt. Ich bin sehr, sehr, sehr, sehr, sehr gerne allein. Das Platzen von Träumen erzeugt einen seltsamen Schmerz. Ein Pfeil den man nur in die Luft schiesst, trifft den Himmel mitten ins Herz. Ich bin sehr, sehr, sehr, sehr, sehr gerne allein. Ich bin sehr gern allein. Ruf mich nicht an und hör auf, mir zu schreiben...
Wolfgang Müller

24. Juli 2011

lionize: vergöttern, umschwärmen



Sehr, sehr schöne Vokabel. Lionized. Bewundert wie ein Löwe werden. Toll.

23. Juli 2011

"Im Mittelalter galt die Enthauptung im Gegensatz zum Erhängen am Galgen nicht als ehrenrührige Todesstrafe und war dem Adel vorbehalten. In der Französischen Revolution wurde diese Todesart dann auf alle Verurteilten ausgeweitet."

Ah ja, sozusagen Champagner für alle.

"Zeitweilig war in England den Hochadeligen die Enthauptung in aufrecht kniender Haltung mit dem Schwert vorbehalten, während niedere Ränge auf einem hölzernen Richtblock mit dem Beil enthauptet wurden. Die Enthauptung des knienden Todeskandidaten mit dem Schwert stellt eine erheblich schwierigere Methode dar, die nur von wenigen Scharfrichtern beherrscht wurde."

Verstehe. Daher die Probleme bei der Enthauptung von Maria Stuart.

"Der Scharfrichter war unerfahren und nervös; er benötigte drei Schläge mit der Axt, um Marias Kopf vom Körper zu trennen. Der erste Schlag traf den Hinterkopf. Da Maria keine Reaktion zeigte führte der erste Schlag vermutlich schon zu Bewusstlosigkeit oder Tod. Erst nach zwei weiteren Schlägen war der Kopf vom Rumpf getrennt. Legenden berichten, dass der Henker, als er den Kopf nach der Hinrichtung hochhalten wollte, nur eine Perücke ergriff. Der Kopf, mit kurzgeschorenem grauen Haar, fiel herunter und rollte auf das Schafott. Viel zitiert ist auch, dass der Schoßhund (ein King Charles Spaniel) der Königin sich in ihren Gewändern versteckt hatte und nach der Hinrichtung blutüberströmt von der Leiche entfernt wurde."

Wenn man nun an die gegenwärtige Ausstellung im Buckingham Palast denkt, die Präsentation des Brautkleides in Ruhe auf sich wirken lässt, und ein wenig darüber meditiert, in welchem Umfang in der Geschichte des englischen Königshauses Enthauptung, zum Zwecke der Entfernung unerwünschter Protagonisten, eine Rolle spielte, ist der Bezug zwischen Vergangenheit und Gegenwart gleich noch einmal so interessant... Heinrich der VIII. und die planvoll zur königlichen Krone strebende Anne Boleyn ...auch so eine interessante Geschichte.

"Für Heinrichs sechs aufeinanderfolgende Ehen gibt es in England den Abzählreim:

Divorced
Beheaded
Died.

Divorced
Beheaded
Survived."



[ Sämtliche Zitate: Wikipedia ]




Heutzutage sind w ist man in der Lage, diese Dinge unblutig zu regeln. Da bin ich mir ganz sicher. Ich beobachte seit geraumer Zeit - aus rein wissenschaftlichem Interesse - das Phänomen der Familien-Schicksals-Vererbung, man könnte auch sagen "Schicksals-Reinkarnation" (obwohl mir das zu sehr nach Reinkarnationslehre klingt, was ich hier durchaus nicht gemeint wissen will) innerhalb eigener Kreise, als auch anderer Dynastien. Sehr spannendes Feld.

23. Juli 2011

Vokabeln: schnippisch: snippy

Lustig. Muss man gar nicht lernen, fast dasselbe. Meine Empfehlung, um stets im Training zu bleiben: englischsprachige Klatsch-Foren. Zum Beispiel "Royal Gossip". Da lernt man nie aus! Sehr lustig auch, wie die englischsprachige Presse ungeniert kolportiert, dass die Queen die soeben eröffnete Ausstellung des Brautkleides und Krimskrams als "horrid, isn't it?" bezeichnet hat. Creepy war ein weiteres Adjektiv, haha. "I did'nt know, that Tim Burton was involved in the exhibition" schreibt ein Kenner. Aber unsere brave, biedere Klatschzeitung "Bunte" schreibt unterwürfigen, an den Haaren herbeigezogenen Blödsinn, von wegen Friede Freude Eierkuchen zwischen Lizzy und Waity, "Wie beste Freundinnen" - hört hört. Keine Silbe von Lizzies Kommentar. Die Gute ist mit 85 und in ihrer Position ja nun aus dem Alter heraus, irgendetwas zu beschönigen. Muss weiter lernen!

20. Juli 2011

There is a fine line between fishing and just standing on the shore like an idiot.
Stephen Wright

20. Juli 2011



"Ich hätte eben zugreifen müssen, damals, als das flüchtige Glück sich mir mit vollen Händen darbot!"

19. Juli 2011

.


"Es ist schöner, fünfundvierzig zu sein. Man sieht die wesentlichen Dinge schärfer, und nicht etwa, weil man durch eine Brille schaut. Diese Blicke zurück filtern immer die sehr langweiligen Wartezeiten zwischen diesen vermeintlich beinah lückenlos aneinandergereihten Augenblicken voller Versprechen, Hoffnung und aufgeregtem Vorgefühl. Gut, dass man sich so darin irrt. Wenn man seine Sehnsucht, sein Herz und seinen Verstand füttert und pflegt, gibt es ja etwas zu ernten, wenn die Jahre ins Land gehen. Viel zu ernten. Auch Verluste, ja, aber - das ist ein Gefühl der Liebe. Wenn Verlust egal wäre, hätte man nichts von Bedeutung verloren. Ein Zeichen inneren Reichtums. Und selbst im Verlust bewahrt sich die Erinnerung an das reiche Gefühl. So wie diese Augenblicke, als man fünfundzwanzig war."

18. Juli 2011

"Sozialstress". Das Wort könnte ja fast von mir sein. Irgendwie tun mir die Kollegen und Kolleginnen auch ein bißchen leid, die sich jetzt wieder mühsam in die Systematik der "Zirkel" einarbeiten und schon ganz durcheinander sind. Man hat ein bißchen das Gefühl, die google-plus-User treffen sich als Selbsthilfegruppe um sich gegenseitig bei den Hausaufgaben zu helfen, weil man es doch nicht so ganz durchschaut. Ich finde es ja auch lustig, dass man als Nicht-im-Zirkel befindlicher Leser bei einigen sehen kann, wen sie in irgendwelchen Zirkeln haben und von wem sie in einen Zirkel geschubst worden sind, wobei man ja nicht weiß, ob die Leute im Zirkel vielleicht untersortiert sind in gute und schlechte Unter-Zirkel. Wenn ich also sehe, da ist Erika Blümchen im Zirkel von Susi Winter, könnte das nicht unter Umständen auch bedeuten, Erika Blümchen ist eine peinlich herumschwallende Esotante, die in den Bannzirkel von Susi Winter für alle Esotanten verklappt worden ist? Äh? Oder doch eine intime Vertraute in einem kuscheligen Insider-Zirkel der Allerliebsten? Und wem nützt die Information, dass Leute im Oberkreis und Unterzirkeln sind, wenn man nicht weiß, in welchen? Da blickt doch keine Sau mehr durch. Aber schön, wenn sich jemand dadurch gut unterhalten fühlt. Ich komme auch nur auf die Idee mit den Antipathen-Zirkeln, weil das irgendwer in der ganzen sich ausbreitenden Verwirrung vorgeschlagen hat. Ich mach dann hier ein bißchen eia eia, wenn sich jemand mal von dem ganzen Kraut- und Rüben-Pinnwand- und Zirkel-Zeug erholen will. Ja, ja, ich weiß, es heißt Kreise. Es kreist um sich der Kreis.

g a g a
Okay - ja und nein....
17.12.17, 23:02
kid37
Ja und nein. Meine...
17.12.17, 22:42
g a g a
g a g a
Teppichfeuer
15.12.17, 23:19
zuckerwattewolkenmond
Bei mir
15.12.17, 23:12
g a g a
Auch schön, diese...
12.12.17, 00:21
g a g a
<3
30.11.17, 22:05
schneck08
zu. so sehr schön!
30.11.17, 22:03
g a g a
fb ~ 30.11.17
30.11.17, 01:13
g a g a
fb ~ 25.11.17
28.11.17, 20:54
g a g a
fb ~ 25.11.17
28.11.17, 20:52
g a g a
fb ~ 21.11.17
28.11.17, 20:51
g a g a
ja, auch noch gucken,,...
22.11.17, 19:51
kid37
Da gibt es auch noch...
22.11.17, 12:18
g a g a
fb ~ 21.11.17
21.11.17, 23:54
g a g a

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren