30. April 2022





Die Coverband Get Stoned hat natürlich nicht nur einen Sänger, sondern auch zwei Gitarristen, einen Bassisten und einen Schlagzeuger und eine Backgroundsängerin. Den Gesangspart von Mick Jagger übernimmt Martin Glaß, an den Gitarren gibt Florian Glaß Keith Richards und Norbert Hupp Ronnie Wood, Alex Schirner spielt Bass und Frank Fuhrmann sitzt am gleichen Gretsch Round Badge Drum Set wie Charlie Watts. Für den Backing Gesang, aber auch einzelne weibliche Lead Vocals ist Kristin Panzlaff zuständig. Sie singt zum Beispiel Sister Morphine. Überhaupt: Sister Morphine ist mir vorher noch nie so ins Ohr gegangen wie gestern Abend. Sehr schön. Klasse war auch Harlem Shuffle, sehr sexy. Der Drummer spielt sehr tight und straight, gefiel mir von Anfang an und es ist eine richtige Band, das hört man. Ein großes Ganzes.

Ich finde es ein absolutes Muss, dass eine Coverband, die sich die Stones vornimmt, auch einen Jagger präsentiert, und das mit den entsprechenden Moves. Was wären denn die Stones ohne ihn. Zumindest Show- und Allure-mäßig praktisch nicht vorhanden. Und wer den Jagger gibt, muss vorne stehen und das Alphatier geben. Nicht musikalisch, aber visuell. Vor einigen Monaten, am 29. September 2021 war Mick Jagger zu Gast in Howard Sterns Show. Stern ist ein langjähriger, früher sehr anarchischer Kult-Radio- und TV-Host mit einer langen Geschichte in den USA.

Teil des Interviews war die Frage, wie Jagger zu seinen Moves auf der Bühne kam. Mick erklärte: "As a lead singer in a band, you have to be an extrovert. And you watch other people and you copy other people. Look at all these... James Brown, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis... they had great moves, all had great moves. This is part of what it is, to be a lead singer." Natürlich sind die anderen in der Band auch wichtig, aber die Rollen sind klar verteilt, und das Publikum will das so und ich auch!











30. April 2022







Fortsetzung meines derzeitigen Lieblings-Studien-Objekts (Berliner) Stones-Coverbands, insbesondere der Sänger. Hier sehen wir den "Mick" der Gruppe "Get Stoned". Obwohl er weder eine ähnliche Stimmfarbe hat wie Mick, noch die korrekte Haarlänge, und auch die Gesichtszüge nicht zum Verwechseln ähnlich sind, gibt er alles und hat immer wieder einmal tolle Moves im Repertoire. Er bewegt sich sehr ausgiebig und versteht es, das Publikum zum Mitsingen zu motivieren. Sehr schön, leider nicht fotografiert (es stand immer gerade der Gitarrist oder der Bassist davor), sein Outfit und Zubehör bei Sympathy for the Devil. Er trug einen schönen Hut und eine Art Zepter mit dem er dramatisch herumfuchtelte. Auch spielt er Gitarre und Mundharmonika und ist ein guter Percussionist. Meine Bewertung in der Kategorie "Moves like Jagger": 8 von 10 Punkten, Luft nach oben, aber: I approve...!



30. April 2022



Hi Charlie! Ina und ich haben gestern auch eine Stones-Coverband aufgemacht. Wir nennen uns OPEN! Ich spiele Schlagzeug, Ina spielt Gitarre und singt. Unser erster Auftritt ist am 12. Juli 2022 im Frannz Club, als Vorgruppe spielen Get Stoned, so eine andere Berliner Stones-Coverband, auch sehr gut!



Okay, das war jetzt ein bißchen geschwindelt. Aber am 12. Juli, zum 60-jährigen Jubiläum des ersten Stones-Auftritts sind wir wirklich im Frannz Club bei Get Stoned, die wir gestern im Rickenbackers erlebt haben. Hat sich sehr gelohnt! UND: zum ersten mal eine gute live Performance von Miss You gehört. Mega! Alle haben ahhahaahahaaahaaahaaa ahhahaaahahaaahaaaahaaa mitgesungen, und mittendrin wurde umgeswitcht auf eine Strophe von "Give me just another Night" von Micky Maus, hat sehr gut gepasst. Habe noch ein paar Fotos mit Sänger, später.

29. April 2022















Ich habe vorhin eine Art Rollenspiel gemacht: ich wollte wissen, wie man sich als Influencerin fühlt. Ina hat mich nach einem Bild von meiner neuen Sonnenbrille gefragt. Normalerweise hätte ich kein Bild gemacht, wo plump das Hersteller-Logo fokussiert wird. Nun weiß ich, dass es mich langweilen würde, so etwas jeden Tag zu machen, um meine Miete bezahlen. Was man so hört, MUSS man da jeden Tag am Start sein. Und natürlich nicht auf einem Blog, sondern bei Insta und TikTok. Ich hätte bereits an Tag 3 Social Media Burn Out. Es ist etwas völlig anderes, frei Schnauze mit einem verspielten Ansatz, aber einem gewissen sportlichen Ehrgeiz täglich anzupeilen, private Einträge zu posten.

Amüsanter als Produkte-Lobhudelei als bezahlte Werbepartnerin stelle ich mir hingegen vor, sich bloggenderweise mit einem Produkt zu befassen, das von der Sache her grundsätzlich zu meinem Repertoire des täglichen Bedarfs gehören könnte, von mir bislang aber nicht in Betracht gezogen wurde und auch kritisiert und auch demontiert werden darf. Dafür bezahlt nur niemand, schätze ich mal. Ach, ich merke gerade, während ich das tippe, dass mich das aber auch schnell langweilen würde. Da mache ich lieber unbezahlt und kooperationslos weiter als Befindlichkeitsbloggerin. Im Übrigen würde ich durchaus nicht jedem dieses Brillenmodell empfehlen - mir hat sie zufällig gut gepasst. Nach dem Kauf habe ich sie drei anderen Frauen zum Anprobieren gegeben, die hatten alle zu schmale Köpfe dafür.

Jedoch empfehle ich schon, ins KadeWe zu gehen und sich an den schönen Geschäften und den Auslagen zu erfreuen. Und wenn man dann eine nette und kompetente Beratung genossen hat, ist es schon charmant, dort auch zu kaufen, wenn das Modell gefällt. Auch wenn es das Dings im Internet hundert Euro günstiger gibt. Wir wollen ja schließlich alle, dass das KadeWe noch lange besteht. Nach dem Umbau ist es schöner als je zuvor, die neue Treppe ist wunderschön, mit edlem Holz verkleidet, ganz schick und exclusiv. Und die Auslagen, und die Labels, und die Verkäufer. Ganz toll. Ich liebe das KadeWe. Da könnte ich mich richtig hineinsteigern! Und zwar komplett unbezahlt und kooperationslos.

28. April 2022

"Die selbstsichere Frau verwischt nicht den Unterschied zwischen Mann und Frau – sie betont ihn."

Coco Chanel

27. April 2022

Mein Eintrag für heute:
schon schläfrig, aber will noch lesen.

26. April 2022

Es muss nicht immer Dior sein - auch Rossmann und Prada haben schöne Modelle! Hauptsache, die Gläser sind möglichst schwarz!

25. April 2022



Schwestern im Geiste: Anita. Jerry. Georgia. Keith. Gaga. Apropos Keith: er hat tatsächlich im Oktober 2019 aufgehört mit Rauchen! Ich lese immer noch das Buch über Anita. Es besteht völlige Einigkeit darüber, dass sie das Styling der Stones in den Sechzigern und Siebzigern maßgeblich beeinflusst hat. Diese Renaissance-Volants, Tücher, wilden Prints und Kombinationen, die femininen Oberteile an Brian, Keith und Mick. Sie haben die Klamotten untereinander getauscht und sind gemeinsam in die Damenabteilungen shoppen gegangen. Und das hippe London hat es Ihnen nachgemacht. Never underestimate Anita Pallenberg!







24. April 2022

Last but not least, sprachen Ina und ich über die "SIXTY"-Tour der Stones. Sie spielen in Deutschland nur in München und Gelsenkirchen(!). So sieht der Tourplan für Juni und Juli durch Europa aus:

June '22
5th Olympic Stadium MUNICH, GERMANY
9th Anfield Stadium LIVERPOOL, UK
13th Johan Cruijff Arena AMSTERDAM, NETHERLANDS
17th Wankdorf Stadium BERN, SWITZERLAND
21st San Siro Stadium MILAN, ITALY
25th Hyde Park LONDON, UK

July '22
3rd Hyde Park LONDON, UK
11th King Baudouin Stadium BRUSSELS, BELGIUM
15th Ernst Happel Stadium - VIENNA, AUSTRIA
19th Groupama Stadium LYON, FRANCE
23rd Hippodrome ParisLongchamp PARIS, FRANCE
27th Veltins-Arena GELSENKIRCHEN, GERMANY
31st Friends Arena STOCKHOLM, SWEDEN

Im Hyde Park würde ich sie mir evt. geschenkt (inclusive Anreise) angucken. Also es ist nicht so brennend. Auch wenn ich gerne die Charlie Watts-Gedenkminuten am Anfang der Show live erleben würde. Man sieht auf den großen, hochkantigen Videomonitoren verschiedene Filmschnipsel vom drummenden Charlie, ganz straight, der schlichte Beat, der Herzschlag der Stones. Schon toll. Aber wer je auf Stones-Konzerten nach - sagen wir - 1964 war, kennt nur noch Gigs in gigantischen Hallen. Keine Intimität, keine Nähe, ungreifbar. Ohne die Videowände wäre es total frustrierend.



Deswegen hat uns, Ina und mich, auch der extreme Gegensatz zum Erlebnis der Berliner Stones Coverband Brown Sugar - The Great Rolling Stones Show, so begeistert. Die echten Stones spielen live mittlerweile ganz passabel, das war nicht immer so. Ich habe keine guten Erinnerungen an ein Konzert im Olympiastadion Mitte der Neunziger. Da fehlte ganz viel Enthusiasmus, es hörte sich heruntergenudelt an. Das ist jetzt wohl wieder besser, ich habe sie zuletzt bei ihrem letzen Berlin-Konzert 2018 gehört. Bei der Tributeband am Freitag gefielen mir am besten Sympathy for the Devil, Gimme Shelter und Wild Horses. Richtig gut. Andere Songs waren schwächer, ich hatte aber nicht den idealen Platz, um das wirklich zu beurteilen. Direkt vor der großen Box rechts vor der Bühne, das war ein selbstgemachtes Problem, danach hatte ich schon ein bißchen Ohrensausen. Der Platz war aber gut zum Fotografieren, vom Winkel her. Ansonsten war es schwieriges Licht. Aber dafür ist die Ausbeute dann doch ganz atmosphärisch.



Außerdem war ich nie zuvor im schon ewig existierenden Artenschutz-Theater, in der Nähe vom S-Bahnhof Bellevue. Es wurde von Albrecht Metzger gegründet, der in den Siebziger und Achtziger Jahren den Rockpalast moderiert hat. Das war Kult für alle Rockmusik-liebenden Jugendlichen. Obwohl wir die Moderationen von Herrn Metzger immer etwas hölzern fanden.

24. April 2022

Moves like Jagger...!





Elektrifiziertes Publikum bei Brown Sugar - The Great Rolling Stones Show. (von mir nur ein Symbolfoto, schon etwas älter - damals noch dunkelhaarig, aber ich hatte dieselbe Leopardenweste an und eine Kamera vor mir, die Selfies mit Ina sind nix geworden, verschwunden.





g a g a
Sehr zielführendes...
20.06.24, 21:19
kid37
Ich kann es, nein,...
20.06.24, 19:04
g a g a
Lydia G. Oh ja! Lass...
19.06.24, 22:10
g a g a
Lydia G. Ein echtes...
19.06.24, 18:31
g a g a
Lydia G. Ich will...
19.06.24, 14:59
g a g a
Margarete 12. Juni...
12.06.24, 23:26
g a g a
Ina Weisse Entzückend...
12.06.24, 14:50
g a g a
Doro H. oh, du hast...
10.06.24, 14:24
g a g a
Mit lockeren Streifen...
09.06.24, 23:56
kid37
Streifentage. Schick.
09.06.24, 23:36
g a g a
Jan Sobottka schönes...
08.06.24, 14:53
g a g a
Die Fenster in den...
08.06.24, 14:46
kid37
Oh, das sieht sehr...
08.06.24, 14:23
g a g a
ZUCKER 7. JUNI 2024...
07.06.24, 22:23
g a g a
g a g a
g a g a
kid37
Ich wollte das als...
30.05.24, 10:16
g a g a
noch1glaswein 29....
29.05.24, 22:45
g a g a
Bitte Mutti nicht...
28.05.24, 18:54

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren