02. September 2015

Ich war gerade bei Rio. Gießen. Obwohl es ja gestern Abend schön geregnet hat, aber heute wieder viel Sonnenschein, aber nicht mehr so furchtbare Bruthitze. Endlich kann ich die Sonne wieder genießen und suche nicht nur Schatten und geschlossene Räume. Die schönsten (Spät-)Sommertage fangen an. Endlich kriegt meine Haut ein paar Strahlen ab, so wenig war ich nocn nie draußen, wie in den letzten drei Monaten. Wie ein Maulwurf unter der Erde vergraben. Endlich wieder Licht und Luft und keine Verbarrikadierungen mehr, das ist so schön. Gestern im Grunewald ist mir aufgefallen, dass es tief im Wald viel kühler ist als außerhalb, da konnte ich es gut aushalten, obwohl es auch über 28 Grad im Schatten war. Und ein laues Lüftchen. Also Wald an zu warmen Tagen, wenn man doch mal raus will, muss ich mir merken. Ich war noch nie am Grab von Rio, seit er hier liegt. Was für ein heiter anmutender Friedhof, so licht und hell und freundlich. Und links vom Eingang ein kleines Café mit aufgespannten Sonnenschirmen und alten, verschnörkelten Gartenstühlen, ein bißchen italienisch. Und Palmen in Kübeln. Entzückend. Also ein Mini-Café auf dem Friedhof, nicht davor! Rios Grab ist - wenn man es weiß - leicht zu finden. Auf der mittleren Hauptachse, gegenüber vom Eingang, immer geradeaus, und dann so hundert Meter vor dem Ende, vor dem großen Steinkreuz in der Mitte links. Ganz liebevoll geschmückt von seinen Fans, und Blumen und ein Krönchen und zwei gerahmte Fotos. Hinter einem Busch steht eine große gefüllte Gießkanne, da habe ich ein bißchen gesprengt. Hat Freude gemacht. Dann wieder heim, mit der S-Bahn, von Yorckstraße bis Oranienburger Straße, ohne umsteigen. Ein paar wenige Fotos gemacht. Ging gerade noch, ich habe den Fehler begangen, mir vorgestern Akkus zu kaufen, die nicht wiederaufladbar sind und ich habe sie doch in die Ladestation, jetzt sind sie hinüber. Das "do not recharge" war so klein gedruckt und sie waren so teuer, dass ich gedacht habe, bei dem Preis müssten die rechargeable sein. Blöd! Muss ich morgen zu Saturn und neue kaufen, rechargeable. Morgen ist mein NaKo-Termin mit der Ganzkörper-Computertomographie. Ich kriege übrigens laut Broschüre keinerlei Stimmungsaufheller. Morgen also nach Berlin Buch, aber erst am Nachmittag, kann ich vorher noch zu Saturn.
arboretum - Mi, 2. Sep, 20:10

Wird bei der NaKo eigentlich auch untersucht, welche positiven Auswirkungen das eigene Blog und die Kommentatoren auf Stimmung und Gesundheit haben?

g a g a - Mi, 2. Sep, 20:25

Ich musste ja am Montag gefühlt zwanzigtausend Fragen zu meiner psychischen Verfassung etc. in den letzten zehn Jahren bzw. letzten vier Wochen beantworten, da waren aber immer so vorgegebene Antwort-Möglichkeiten zum Anklicken bzw. Antippen (so mit touch screen), also ich konnte nicht freien Text eintragen und die haben bei Freizeitaktivitäten und -Interessen glatt Bloggen vergessen. Es gab einen großen Fragenkomplex zu Zufriedenheit usw. usf. Man konnte dann auch so einen Schieber betätigen, z. B. "ich fühle mich oft antriebslos". Schieber ganz links "trifft nie zu", Schieber ganz rechts "trifft immer zu". In der Mitte dann halt mal so mal so. Hatte den Schieber bei den ganzen Depressions-Geschichten immer ganz links. Wäre aber vor fünf Jahren anders ausgefallen. War aber keine Depression mit unerklärlicher Ursache, sondern verlustbedingt. Wobei mir damals das Bloggen natürlich auch sehr geholfen hat, ich konnte schön durch die Blume weinen. Mir ist am Montag sehr bewusst geworden, wie gut ich mich berappelt habe, in den letzten Monaten. Bin sehr dankbar.
g a g a - Mi, 2. Sep, 20:52

P.S. Rio wurde übrigens erdbestattet, also auch im Sarg umgebettet, nicht nur eine Urne mit seiner Asche. Seine Knochen liegen also hier.

zuckerwattewolkenmond - Mi, 2. Sep, 21:13

Im Krankenhaus

in Buch? Dort habe ich meine Bestrahlungen erhalten. Da bist du ganz nah bei den freilaufenden Kühen. Einfach den hinterwärtigen Ausgang vom S-Bahnhof hinaus über die Felder laufen, die Straße überqueren und in den dortigen Wald spazieren. Leider war ich in diesem Jahr mangels anderem Müll noch nicht dort.

PS: Was heißt eigentlich NaKo?

g a g a - Mi, 2. Sep, 21:28

Das ist die Abkürzung für "Nationale Kohorte", hier hab ich was dazu geschrieben: http://gaga.twoday.net/stories/1022442151/

Danke für den Tipp mit der Kuhwiese, ich liebe Kühe! Die gucken so sanft und haben so schöne Klimperwimpern. Ich bin im Haus 88, im MRT-Zentrum, Bushaltestelle "Lindenberger Weg Süd".
kid37 - Mi, 2. Sep, 22:13

"Ich kriege übrigens laut Broschüre keinerlei Stimmungsaufheller."

Warum auf den Spaß verzichten? (Aber wir hatten das Thema ja schon mal. Ich habe jetzt ein gutes Dutzend MRTs hinter mir, ich will meine Drogen dazu ;-))

g a g a - Mi, 2. Sep, 22:34

hat wahrscheinlich was mit Objektivität der Ergebnisse zu tun. Ist ja Ganzkörper, nicht nur mal so eine Hüftpartie, einschließlich Hirn! Andererseits habe ich am Montag festgestellt, dass vor Ort von den Angaben in der Broschüre abgewichen wird. Bei mir gab es (zum Glück!) keine Zahntaschenuntersuchung. Die Broschüre ist für alle bundesweiten Studienzentren verfasst, da wird nicht auf Abweichungen eingegangen, vielleicht kriege ich morgen ja doch Drogen angeboten! Auch die Auswirkung von Drogen auf meinen Organismus ist doch ein faszinierendes Studienfeld, meines Erachtens! Übrigens hatte ich am Montag einen interessant-detaillierten Fragebogen zu ungefähr zehn verschiedenen Drogen, ich musste angeben, welche ich davon ungefähr wie oft konsumiert habe. Bei LSD habe ich wahrheitsgemäß 1 - 3 angekreuzt (war genau 3 mal). Bei Heroin "noch nie", bei den anderen wahrheitsgemäß. Bei Gras war die Antwort ein bißchen schwierig, da gab es im oberen Bereich entweder 4 - 10 mal oder "regelmäßig" oder "bis heute" oder so ähnlich. Das hat alles nicht so richtig gepasst. Ich habe dann 4 - 10 mal genommen, obwohl es in der Summe doch recht untertrieben ist. Man hätte bei allen Drogen auch "ich möchte die Frage nicht beantworten" anklicken können. Da standen zum Teil Drogen (wahrscheinlich aus dieser Techno-Szene), von denen ich noch nie gehört habe und kann daher nicht den Namen wiedergeben. Also jetzt nicht so total bekannte Sachen wie "Ecstasy" oder diese Gossen-Droge "Crystal Meth", andere Namen. Ich wurde direkt ein bißchen neugierig!
g a g a - Do, 3. Sep, 02:17

Musste eben lachen. Manchmal verlinke ich in einem Eintrag eine Seite mit passender Hintergrundinformation, ohne sie selber gründlich gelesen zu haben oder lese sie, wie eben geschehen, erst eine Weile später richtig. Wie zum Beispiel diesen Link zu Rios Ruhestätte in Berlin. Und da steht geschrieben:

"„Die Grimms waren bisher die Stars hier“, sagt Bernd Boßmann. Der 51-Jährige hat einen kleinen Blumenladen und betreibt nebenan, im früheren Verwalterhaus, seit 2006 Berlins erstes Friedhofscafé. Dessen Name Finovo erklärt sich aus „Fin“, Ende, und „novo“ für das Neue.

Bernd Boßmann sagt, dass Rio Reiser den Grimms inzwischen ein wenig den Rang abgelaufen hat. „Er bekommt oft Besuch“, sagt er. Vor allem Leute um die 50 kämen."

Trackback URL:
https://gaga.twoday.net/stories/1022470672/modTrackback

g a g a
Margarete 12. Juni...
12.06.24, 23:26
g a g a
Ina Weisse Entzückend...
12.06.24, 14:50
g a g a
Doro H. oh, du hast...
10.06.24, 14:24
g a g a
Mit lockeren Streifen...
09.06.24, 23:56
kid37
Streifentage. Schick.
09.06.24, 23:36
g a g a
Jan Sobottka schönes...
08.06.24, 14:53
g a g a
Die Fenster in den...
08.06.24, 14:46
kid37
Oh, das sieht sehr...
08.06.24, 14:23
g a g a
ZUCKER 7. JUNI 2024...
07.06.24, 22:23
g a g a
g a g a
g a g a
kid37
Ich wollte das als...
30.05.24, 10:16
g a g a
noch1glaswein 29....
29.05.24, 22:45
g a g a
Bitte Mutti nicht...
28.05.24, 18:54
kid37
Vorbildlich gekleidete...
28.05.24, 18:37
g a g a
Roland S. ...Here...
26.05.24, 15:30
g a g a
P.S. Stammgast Uschi...
26.05.24, 14:16
kid37
Sehr schön dort. Auch...
24.05.24, 18:55

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren