30. juli 2007

noch ein bisschen playlist "mutter und kind". das versteht keiner. aber was für eine mutter. und was für ein kind. ich sollte längst ins bett, aber alexandra singt gerade. playlist "mutter und kind". kann man nix machen.

wissen sie, wie das ist, wenn jemand sagt "na der mann von der frau" und im kopf blitzt "dietmar schönherr" und das nächste was man hört ist: "genau".

danke.

28. juli 2007

</a> < schade, dass die grabkultur in unserem land an der erfindung der fotografie vorbeigeht. auf zypern und sizilien und sicher auch noch an vielen anderen orten, findet man grabsteine, in die ein bilderrahmen integriert ist. man steht mit einem ganz anderen gefühl vor so einem grab. wenn ich einmal tot bin, können meine neffen ruhig ein digitales grabmal installieren. das ist ein flacher bildschirm, der in den stein eingelassen wird und mit bildern und filmen gefüttert werden kann.

27. juli 2007

versöhnung mit butter lindner.

der nicht hässliche, etwa 29-lenzige dunkelblonde verkäufer mit pferdeschwanz bis zur schürzentaille (nichts gegen lange haare aber gepflegt müssen sie sein) beim einpacken der schnitzel mit länger nicht vernommener dehnung: "und, was kann ich ihnen sonst noch gutes tun?" ich habe dann auch etwas gedehnter, der fragestellung entsprechend korrekt geantwortet. woraufhin er zum abschied ungefähr in meine richtung lächelte, so dass ich gerne wiederkomme, nicht wahr. gut, da standen auch noch andere damen an. die kalbsschnitzel in mandelkruste schmecken eben ganz manierlich.

26. juli 2007

ich alte schildkröte.



warmen dank an kerstin, die es nicht leicht mit mir HAT(te). (als diva im beginnenden knitterstadium).

25. juli 2007



WIE HAB ICH DAS GEFÜHLT, WAS ABSCHIED HEISST. wie weiß ich's noch. ein dunkles, unverbundnes grausames etwas, das ein schönverbundnes noch einmal zeigt und hinhält und zerreißt.

25. juli 2007

25. juli 2007

es geht immer weiter. immer weiter. immer weiteR.

24. juli 2007

was die welt im innersten zusammenhält

wasdiewelt

[ give karma ]

sollen sich andere mit hässlichen alten männern befassen. das ganze elend der welt wäre halb so schlimm, wenn man der langweiligen, nutzlosen, paranoiden, verklemmten altmännerriege die aufmerksamkeit entzöge. und zwar auf allen ebenen. keine energie mehr zuführen. nicht materiell und nicht mental. verachtung ist schon zu viel der aufmerksamkeit.

22. juli 2007

gerade sehr fasziniert das gealterte, von der sonne gegerbte gesicht von stephanie von monaco betrachtet. ich will jetzt eigentlich gar kein bild suchen, wo man das sieht. wahrscheinlich fände ich nur ein unfreundliches, auf dem ihre gegenwärtige ausstrahlung weniger rüberkommt als die falten.

so sah sie früher aus. ihr wurden alle genetischen voraussetzungen eines fotomodells in die wiege gelegt. sie ist derselbe jahrgang wie ich, deshalb liegt es nah, dass man den alterungsprozess vergleicht. sie wirkte gerade in der sendung, als es um eine von ihr initiierte aids-spenden-gala ging, beeindruckend ungeschminkt, etwas verbraucht, witzig und sehr interessant gealtert. die falten, die von vielen sonnenbädern kommen müssen, denn mit 42 muss man nicht unbedingt schon so verknittert aussehen, geben ihr etwas interessant autoritäres. das was mich an wirklich alten menschen oft beeindruckt. zum beispiel finde ich eigentlich diese plisseefalten oberhalb vom mund (die sie hat) normalerweise furchtbar greisenhaft und unsexy. bei ihr stören die umso weniger, je länger man sie ansieht und ihr zuhört. sie wirkt reif. auf eine respekt gebietende art. und das finde ich sehr sexy. gefällt mir.

ein beweis auch für die binse, dass es wirklich keinen unterschied macht, ob man sich das zeug aus der blauen dose oder dior ins gesicht schmiert.

würde mich nur interessieren, wie männer ihrer, also auch meiner generation darauf reagieren. abstoßungsreaktion wegen massiver hautalterung? interesse? in unserem alter muß man sich entweder an die tiefen nasiolabialfalten gewöhnen oder ins schönheitsinstitut, zum aufpolstern mit hyaluronsäure (wie ich gerade interessiert gelesen habe). beim fotografieren licht nur noch ausgezirkelt frontal.

22. juli 2007

och. lese ich eigentlich sehr gerne.

"Sabine Christiansen kann nie Hippie-Look tragen, denn dagegen wehrt sich jede Pore ihrer Selbst, und wenn doch, dann sieht sie eben aus wie ein kleines Mädchen, das sich zum Fasching als Wahrsagerin verkleidet."


netter deutscher versuch des vorbildlichen lästerblogs GOFUGYOUR...

tut mir leid, ich muß schluß machen - gleich kommt EXCLUSIV!

arboretum
Ja, hier muss man...
15.04.17, 21:57
arboretum
Das ist die einzige...
15.04.17, 21:57
g a g a
P.S. versaut wie ich...
14.04.17, 23:21
g a g a
Nein, das Marbacher...
14.04.17, 23:19
arboretum
Die Blogsphäre...
14.04.17, 23:05
g a g a
Wenn das nicht ein...
14.04.17, 18:51
arboretum
g a g a
Das ist eine sehr...
14.04.17, 12:58
arboretum
Ich denke schon, dass...
14.04.17, 12:17
g a g a
ja. ich habe es -...
13.04.17, 18:17
arboretum
Nun lebt er nicht...
13.04.17, 18:04
g a g a
Genau so ist es.
29.01.17, 14:01
schneck08
Wir sitzen ja doch...
29.01.17, 03:12
g a g a
kid37
Paßwort nicht...
26.01.17, 15:25
g a g a
ich postete wiederum...
25.01.17, 21:30
arboretum
Ich hatte mir schon...
25.01.17, 11:41
g a g a
oh ja.... spannend,...
16.01.17, 18:41
arboretum
Vielleicht packt es...
16.01.17, 13:52
g a g a
ich laufe seit Wochen...
10.01.17, 22:01

21.47
a
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
august 2004
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren