03. Mai 2013



Catonbed bei Carpentier - Opening heute, 3. Mai 2013, 19 Uhr.

►watch on youtube

29. Mai 2012

Für meine Erinnerung. Eine sehr betagte, sehr elegante Dame, die mir heute am 29. Mai 2012, gegen 13.25 Uhr in der Fasanenstraße entgegenkam. Leicht gebückt, durch einen Gehstock gestützt. Die seidigen weißen, längeren Haare zu einer Grace Kelly-Frisur hochgesteckt, die Haare schimmerten ähnlich der Farbe der sehr großen, sehr echt wirkenden Zuchtperlen an ihrem Collier, dazu ein wehender, leichter Sommermantel, glänzend wie Chintz, nur nicht so matt, beinah wie Satin. Dieselbe Perlmuttfarbe zwischen Elfenbein und Champagner. Auch am Handgelenk mehrreihiger, kostbar wirkender Perlenschmuck. Chanel und Diana Vreeland wären ganz und gar einvernehmlich mit ihrer Erscheinung gewesen. Obwohl sie nicht mehr mühelos gehen konnte, es wirkte leicht wackelig, kam es mir vor, als ob mir eine alte Fee entgegenschwebt, aus einer versunkenen, eleganteren Epoche. An einem ganz gewöhnlichen Tag unter der Woche, in der Fasanenstraße in Charlottenburg. Sicher wohnt sie ganz in der Nähe. Sie wirkte wohlhabend und ausgeruht. Und wirklich sehr alt. Sie sah keinen Tag jünger als Neunundachtzig aus, eher wie Fünfundneunzig. Ich glaube, sie trug auch ein wenig Make up, aber sehr dezent, ebenso subtil abgestimmt, wie alles an ihrer Erscheinung. Ich war so angetan, dass ich sie ansprechen musste, und ihr ein Kompliment machte. Schon alleine deswegen, weil sie in ihrem Alter sicher nicht mehr oft einfach so Komplimente für ihr Aussehen auf der Straße hört. Ich sagte: "Sie sehen toll aus! Großartig, was Sie anhaben!" Sie blieb kurz in der Frühlingssonne stehen und winkte lachend ab, "Ach, das sind ALTE Sachen!" Ich: "Das macht nichts, es sieht trotzdem großartig aus, wirklich sehr gut!" Sie wirkte so souverän und aufwändig zurecht gemacht für ihren kleinen Spaziergang, ihr Flanieren durch die schöne Fasanenstraße, dass man merkte, sie hat eine große, lebenslange, schlafwandlerische Routine darin. Eine große Selbstverständlichkeit, ihrem Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit große Aufmerksamkeit zu widmen. Auch wenn sie schon so sehr am Ende ihres Lebens steht. Mit preußischer Disziplin und virtuoser Freude daran. Es war bestimmt eine der glamourösesten Begegnungen der letzten Tage. Und ich hätte gerne gewusst, wie ihr Leben verlief. Sicher war sie in jedem Alter eine großartige Erscheinung und hat viel Bewunderung erfahren. Und immer noch geht sie die flirrenden Straßen entlang, in ihrem bald hundertsten Frühling, mit ihrem wehenden Champagner-Feenmantel. Einer der schönsten Augenblicke heute.

29. Mai 2012



►watch on youtube

but seriously.
28. Mai 2012

27. Mai 2012



►watch on youtube

von wegen
27. Mai 2012.

Leider habe ich das mit dem Live-Stream von meinem Balkon noch nicht so richtig hinbekommen, aber immerhin einen brandheißen tagesaktuellen Beitrag. Das Thema Investitionspolitik liegt mir als Wirtschaftsprofi ganz stark am Herzen und ich bin bestrebt, meine Leser fortlaufend an meinem Herrschaftswissen teilhaben zu lassen. Sobald ich mehr weiß, melde ich mich.

27. Mai 2012



Daily Walk
23. Mai 2012.

►watch on youtube

26. Mai 2012

Es sind wunderbare, klare Tage. Es ist Frühling. Es ist Frieden. Wenn ich morgens die Sophienstraße entlanglaufe, blendet die Sonne meinen Blick, die Häuserwände reflektieren das Gleißen, entlang an den alten, neu verputzten Fassaden, der schnörkellose Stuck im Schlagschatten. Es ist wie in einem wunderbaren Film. Jeder Schritt macht mich glücklich. Warum es mir noch schöner als sonst vorkommt, kann ich nicht sagen. Vielleicht weil ich einen so starken Sinn für besonderes Licht habe. In diesen letzten drei Tagen ist das Licht auffallend klar und kraftvoll, der Himmel, der leichte Wind. Es sind Bilderbuch-Tage. Ich will es hier festhalten.

24. Mai 2012


Nacht Welt

20. Mai 2012



►watch on youtube

Ferienpostkarte IV
(mit Cliffhanger!)

20. Mai 2012

»La vie c'est une vacance entre deux morts«
Tomi Ungerer im Gespräch mit Jörn Jacob Rohwer

19. Mai 2012



►watch on youtube

Ferienpostkarte III
Gaga Nielsen im großen Exclusiv-Interview mit Frauke Ludowig am 18. Mai 2012 zu Heidi und Seal.

g a g a
fb ~ 24.08.17
24.08.17, 01:09
g a g a
Wo Sie es ansprechen,...
24.08.17, 00:39
kid37
Ach, hallo. Zwei der...
24.08.17, 00:11
g a g a
fb ~ 24.03.16
23.08.17, 21:05
g a g a
fb ~ 04.03.16
23.08.17, 20:50
g a g a
fb ~ 24.02.16
23.08.17, 17:43
g a g a
"Intellektuelle...
23.08.17, 17:38
g a g a
fb ~ 04.02.16
23.08.17, 17:04
g a g a
fb ~ 28.03.16
23.08.17, 16:46
g a g a
fb ~ 28.03.16
23.08.17, 16:43
g a g a
fb ~ 03.04.16
23.08.17, 16:32
g a g a
fb ~ 08.04.16
23.08.17, 16:27
g a g a
fb ~ 11.04.16
23.08.17, 16:17
g a g a
fb ~ 10.04.16
23.08.17, 16:10
g a g a
fb ~ 10.04.16
23.08.17, 16:05
g a g a
fb ~ 11.04.16
23.08.17, 15:50
g a g a
fb ~ 13.04.16
20.08.17, 04:04
g a g a
Faltblättchen...
19.08.17, 12:55
g a g a
fb ~ 15.04.16
18.08.17, 00:39
g a g a
fb ~ 17.08.17
17.08.17, 21:47

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren