24. Januar 2012

BESTELLBESTÄTIGUNG

Versand: Standardversand
Lieferung voraussichtlich: 27. Januar 2012


1 "Taste Nature Kakao Bohnen, Roh, Bio, Fair Trade, 250 g"
EUR 8,95

1 "Domori Kakaobohnen Fave di cacao 100 g"
EUR 9,95

1 "Tonkabohnen"
EUR 8,90

1 "Bourbon-Vanille gemahlen"
EUR 9,90

1 "Kakao Bohnen, Geröstet 400g"
EUR 12,99


Es gibt einige essentiell wichtige Baustoffe für den Organismus, welche ich noch nicht in erstrebenswerter Güte bei Aldi entdeckt habe. Hallo Aldi, wenn du mitliest, bitte nehme die oben aufgelisteten Sachen ins Programm. Ich meine Sortiment. Außerdem noch Kokosmilch und Kürbisse und italienischen Espresso. Auch noch wünsche ich mir: ungemahlenen Kümmel, ungemahlenen Fenchelsamen und ungemahlenen schwarzen Pfeffer und grob und fein gemahlene Chilischoten und Seitenbacher Müsli Nr. 107. Dann könnte ich noch mehr Sachen bei dir kaufen. Das wäre doch super fürs Geschäft oder? Andererseits ist es natürlich auch nicht schlecht, wenn ich mal woanders hinkomme und mit noch mehr Bevölkerungsschichten in Kontakt komme, so wie früher! Neulich beim Müslikaufen in der Rosenthaler Straße, beim Superspar-Edeka, gab es Kontaktbestrebungen, die nicht von mir ausgingen. Das war eigentlich ganz lustig. Ein buntes Völkchen ist da unterwegs. Okay, bei Aldi auch, aber unter den Leuten, die so wie ich früher, keine Lust haben Preise zu vergleichen, sind auch nette dabei. Also pass auf, Aldi: du musst die Sachen ja nicht dauerhaft ins Programm nehmen, damit ich ein bißchen Abwechslung habe. Die Sachen da oben haben die anderen normalen Supermärkte ja auch nicht im Programm, da musst du jetzt keine Komplexe kriegen, deswegen. Ich habe eben so ein paar Vorlieben, weil ich mich Raumschiff Enterprise-mäßig ernähren will, so Future-Shock-Vulkanier-mäßig, spacig visionär!



Wegen Hundertsieben werden! Ich glaube Madonna sagt immer, sie legt Wert auf "unprocessed food". Nun ja, ganz unprocessed ist das natürlich auch nicht, wenn so ein Kakaoböhnchen fermentiert und geröstet wird. Aber im Prinzip ist das schon cool. Ich bin eine große Freundin von Zutaten, - also Einzelbestandteile aus identifizierbaren Herkunftsprodukten oder wie man das nennen soll, selber zusammenmischen. Lebensalter gemäß auf dem Torschlußpanik Alterungsprozess Reife bedingten Gesundheitstrip, aber mit extremen Hang zum Gourmet-Delikatessentum. Ich würde zum Beispiel nie Sachen essen, die als gesund gelten, aber langweilig schmecken. Zum Glück habe ich ein Händchen dafür, welches Gewürz zu welchem Dings passt. Aber ich esse schon auch noch dreieinhalb zusammengerührte Sachen. Zum Beispiel bei Joghurt und Kefir ist auch alles Mögliche noch extra drin. Wenn ich nur an den Pfirsich-Dingsbums-Sahne-Kefir von Aldi denke, von dem ich jeden Tag mindestens ein Töpfchen essen muss. Ich gucke auf das Kleingedruckte und sehe, dass da jetzt nicht direkt was drin ist, worauf ich nachweislich Pickel oder Asthmaanfälle kriege. Aber schon ein ziemlicher Mix an Zusatzstoffen und na ja. Bio steht jedenfalls nicht drauf. Aber es schmeckt! Also ich versuche auszuchecken, welche Zusatzstoffe okay sind und welche ich nicht so gut verstoffwechseln kann. Trial and Error. Ich denke, je weniger verschiedenes Zeugs zusammengerührt ist, desto einfacher zu verdauen. Ich kann mich aber auch irren. Schließlich weiß man ja inzwischen auch, dass alles Mögliche an Gemüse als schwer verdaulich gilt.

Wie auch immer. Ich freue mich schon auf das Kakao- und Tonkabohnen-Geschmackserlebnis. Sehr gesund nebenbei! Und reine gemahlene Vanille! Ich bin begeistert. Das Gefummel mit Vanilleschoten ausschaben ist meine Sache nicht. Das kostet zu viel Zeit. Was soll man abschließend von meinem Vorgehen halten? Ich probiere aus, was meinen Motor turbomäßig beschleunigt. Könnten unter Umständen auch Hormone in Milchprodukten sein. Ja ja, das ist nicht alles politisch korrekt. Das schafft doch sowieso niemand von uns. Aber man bemüht sich punktuell. Die Menschen sind sensibilisiert und machen sich ein Gewissen beim Einkaufen, das war früher nicht. Nicht in dem Ausmaß. Ich kaufe auch seit Jahren nur die Eier mit der Null-Nummer auf dem Stempel, in der Hoffnung, dass es manchmal wenigstens nicht gefaked ist. Ach, ich will an das Gute im Menschen glauben. Es ist nicht alles nur schlecht! Und wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich das Gefühl, die Welt wird ganz langsam immer ein bißchen gewissenhafter. Nicht so Knall auf Fall, aber stetig. Glaube ich ganz fest! Auch natürlich, weil wir uns dank Internet nicht mehr so veräppeln lassen müssen wie früher.

Zum Beispiel konnte man früher gar nicht nachlesen, welche Aldi-Sachen in Wahrheit Marken-Produkte nur mit anderem Etikett drauf sind. Heute guckt man in sein Internet! Neulich war ich sogar fünf Minuten vor Acht bei Aldi. In der Früh! Ich gucke so in die Wolken und warte bis der Laden aufmacht. Da fährt ein großer goldgelber Laster vor. Auf dem Laster hat "Golden Toast" draufgestanden. Zuerst habe ich noch gedacht, ist da nebenan noch ein Supermarkt, der beliefert wird? Aber ich habe schnell gemerkt, dass er direkt vor dem Aldi-Lieferanten-Zugang gehalten hat. Dann wurden lauter goldgelbe Körbchen ausgeladen und nach hinten getragen. So goldgelb wie die Verpackung von dem Toastbrot waren die Plastikkörbchen. Aber es waren lauter andere Sachen drin! Die ganzen Aldi-Brotsorten, die es eben so gibt. Ohne goldgelbe Verpackung. Auch wenn ich die Sachen nicht kaufe, war es schon interessant, das so in echt zu sehen. Ein paar Minuten später, ich war übrigens die erste Kundin, komme ich hinten an dem Brotregal vorbei und sehe wie die fleißige Mitarbeiterin die frisch angelieferten Sachen einsortiert. Aus den goldgelben Körbchen. Übrigens sind die Mais- und Bohnenkonserven bei Aldi aus dem Hause Bonduelle. Usw. usf. Nun gut, die Milchprodukte werden nicht heimlich auf tollen Demeterhöfen fabriziert, aber doch von diversen Global Playern der deutschen Milchindustrie. Ja, ja, soll man nicht unterstützen. Ich kaufe derzeit drei Sorten Milchprodukte bei Aldi, mit der irischen Butter vier. Und Emmentaler. Ich bin halt auch noch nicht perfekt. Aber fast! Bald.

Demnächst! Und dann wird dieses Blog leider geschlossen, weil es über mein dann perfektes Leben ja nicht mehr viel nachzudenken, in Frage zu stellen und zu grübeln geben wird. Vielleicht fängt Seal jetzt ja auch zu bloggen an. Ich meine richtig, nicht nur so ein Alibi-Blog, weil man das der Vollständigkeit halber eben auch auf seiner Seite als Link hat und dann doch nie weiß, was man da schreiben soll. Außer auf die Dauer für den Leser etwas langweilige Erfolgsmeldungen. Also bei mir ist da erst mal keine Gefahr. Großes IndiVulkanierehrenwort.

Trackback URL:
https://gaga.twoday.net/stories/64959295/modTrackback

g a g a
official Mick Jagger...
17.07.24, 01:17
g a g a
kid37
Hübsche Szenerie,...
16.07.24, 21:11
g a g a
Lydia G. Für mich...
16.07.24, 12:03
g a g a
Cathryn DuPont Auch...
16.07.24, 11:32
g a g a
Lydia G. Und von wem...
16.07.24, 11:17
g a g a
Jan Sobottka Gruß...
15.07.24, 17:37
g a g a
Claudia T. Ich gebe...
15.07.24, 08:30
kid37
Eben, föderalistische...
14.07.24, 00:11
g a g a
g a g a
:-)
13.07.24, 22:04
kid37
kid37
Da wurde wohl die...
13.07.24, 21:49
g a g a
(...)
13.07.24, 19:18
g a g a
casino 13. Juli 2024...
13.07.24, 09:59
g a g a
Hauptschulblues 11....
11.07.24, 22:35
g a g a
schneck 11. Juli 2024...
11.07.24, 22:33
g a g a
Ina Weisse Ach Gaga,...
11.07.24, 19:08
g a g a
schneck 11. Juli 2024...
11.07.24, 17:55
g a g a
Duke Meyer Hey, ich...
11.07.24, 13:27

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren