25. Juni 2009

Zur Zeit blogge ich ja mehr so privat. Aber eben, als ich einen meiner kleinen privaten Blogeinträge an meinen einen privaten Leser las, dachte ich, diesen privaten Blogeintrag könnte ich eigentlich auch veröffentlichen. Von heute, 21:31 Uhr.

Quadrate

Worte sind Quadrate.
man muss sehr achtsam sein mit Worten.
Die Qualität, die Schwingung eines Wortes kann ein kreisendes Pulsieren auslösen oder eckige, lineare Bewegungen, wie Zuckungen, wie Scherben. Man muss sehr achtsam sein.

Es gibt in unserer Welt, in der Gegenwart unseres Jahrtausends viele quadratische Worte, die uns und anderen wehtun. Umständliche Worte, die nicht frei fließen. Zu sachliche Worte, die nicht genug atmen und wegen mangelnder Beatmung sich nicht und niemanden anderen bewegen. Die Wortatome fallen in Paralyse, die kleinen lebendigen Anteile ersticken... Es sind leblose Worte, die niemanden mehr berühren, niemanden streicheln. Man findet sie in Nachrichtensendungen. In Informationssendungen. Es ist das Gegenteil von Dichtung. Verdichtung ist das Surrogat der Lebensfunkens magischer Worte. Man muss sehr achtsam sein, bei der Schöpfung seiner Worte. Wertschöpfung ist glaube ich ein quadratisches Wort, weil Schöpfung an sich ein Wert ist. Oder? Immanent. Etwas zu erschaffen, zu schöpfen, in Hingabe zu erschaffen, ist immer wert. Wir können gar nicht anders, als etwas Wertvolles zu erschaffen. Es sei denn, wir hörten auf, uns zu bewegen. Zu kreisen. Aber wir können die besten Stoffe wählen. Die goldenen Stoffe. Darum müssen wir uns bemühen. Das edelste Metall. Den schönsten Kristall.
raumschots - Do, 25. Jun, 22:04

Heute ist wohl der Tag der Geometrie...? lächel...
Warum nur Quadrat, können Worte nicht auch und eigentlich in erster Linie, Parallelen sein...sie werden gesprochen, geschrieben, treffen oder schneiden sich jedoch nie. Insoweit ist Achtsamkeit nicht gerade zwingend...
Wertschöpfung gerade hier sehe ich ein Parallelwort!

g a g a - Do, 25. Jun, 22:13

oh ja. nicht alle worte sind quadrate... es müsste heißen "worte können quadrate sein". die besten worte sind kreise. kreise, die groß, rund, erweiternd, pulsierend aus ihrem zentrum erwachsen. wie aus der mitte eines steines, den man ins wasser wirft. vorher schrieb ich etwas über kreise. aber ich habe nur dieses fragment über die quadrate veröffentlicht. ja, parallelen auch. worte können wie parallelen sein, aber ich meinte ein gefühl von statik, blockade, trockenheit, erstickung in einer wortschöpfung. die ausstrahlung des klanges. solche dinge. dagegen ist ein bittersüßes oxymoron zauberhaft, weil es eine bewegende dynamik hat. es atmet. wenn auch irritierend. aber flirrend...

(ah, ich sehe gerade, das Bild der Parallelen ist in Ihrem Eintrag von Bedeutung...)

Trackback URL:
https://gaga.twoday.net/stories/5785463/modTrackback

g a g a
Margarete 12. Juni...
12.06.24, 23:26
g a g a
Ina Weisse Entzückend...
12.06.24, 14:50
g a g a
Doro H. oh, du hast...
10.06.24, 14:24
g a g a
Mit lockeren Streifen...
09.06.24, 23:56
kid37
Streifentage. Schick.
09.06.24, 23:36
g a g a
Jan Sobottka schönes...
08.06.24, 14:53
g a g a
Die Fenster in den...
08.06.24, 14:46
kid37
Oh, das sieht sehr...
08.06.24, 14:23
g a g a
ZUCKER 7. JUNI 2024...
07.06.24, 22:23
g a g a
g a g a
g a g a
kid37
Ich wollte das als...
30.05.24, 10:16
g a g a
noch1glaswein 29....
29.05.24, 22:45
g a g a
Bitte Mutti nicht...
28.05.24, 18:54
kid37
Vorbildlich gekleidete...
28.05.24, 18:37
g a g a
Roland S. ...Here...
26.05.24, 15:30
g a g a
P.S. Stammgast Uschi...
26.05.24, 14:16
kid37
Sehr schön dort. Auch...
24.05.24, 18:55

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren