11. August 2022

Das Hauptportal. Ich will weiß Gott keine schulunterrichtshaften Einträge schreiben, aber was da bildhauerisch von Heinz Heiber erschaffen wurde, ist erklärungsbedürftig und für mein Empfinden zutiefst beeindruckend, zumal an einem historischen Sakralbau. Ich innerlich sofort: wow! Ich copypaste auszugsweise von der Homepage der Sebalduskirche, die vom "Heiber-Portal" spricht:



"1988 bis 1991 gestaltete der Nürnberger Bildhauer Heinz Heiber (1928–2003) zunächst das nordwestliche, ursprünglich leere romanische Bogenfeld und dann auch die Türen selbst. Er nahm das klassische mittelalterliche Portalmotiv des Weltgerichts auf und setzte es mit zeitgenössischen Ausdrucksformen um. Im Unterschied zu klassischen Darstellungen mit dem Weltenrichter Christus bildet seine Werkgruppe ab, wie Christus bei seiner Ankunft sämtliche Grenzen überwindet. Er durchbricht den Türstock und stürzt dem Tod entgegen. Dessen Handlanger, die vier apokalyptischen Reiter, die alles unter sich begraben, verweisen einerseits auf seine Erfahrungen in Krieg, Gefangenschaft und Vertreibung, andererseits auf die berühmte Darstellung Albrecht Dürers, der in St. Sebald getauft wurde, geheiratet hat und in die Kirche gegangen ist."



Das einzige Rätsel ist für mich, wieso überhaupt die Idee aufkam, eine zeitgenössische bildhauerische Arbeit dort anzubringen. Ob das romanische Bogenfeld leer war, weil das ursprünglich dort befindliche mittelalterliche Portalmotiv wiederherzustellen zu komplex schien und nach einer inhaltlich adäquaten Alternative gesucht wurde? Das Vorgehen erscheint mir so ungewöhnlich progressiv. Aber ich finde das Ergebnis grandios. Auch die Arbeit an der Tür selbst. Ganz große Kunst. Die Kirche durch dieses Portal zu betreten, da durchzugehen war mir ein Fest, erhebend.

g a g a - 12. Aug, 12:36

Lydia G.
ich mag, es die Dinge auf den Kopf zu stellen.

Gaga Nielsen
er steht nicht Kopf, er stürzt...
("Er durchbricht den Türstock und stürzt dem Tod entgegen.")

g a g a - 12. Aug, 13:07

Lydia G.
Stimmt, aber man sieht nur, was man weiß. Für mich hängt er da über Kopf. Und er erinnert mich an einen Trapezkünstler.

Gaga Nielsen
auf die Idee wäre ich nie gekommen, mir griff das sofort ans Herz, es wirkt absolut existentiell und dramatisch auf mich, und ich kannte den exakten Kontext nicht. Ich dachte an einen stürzenden Vogel.... und ja, in den Tod. Es fällt mir auch leicht, da meinen Bruder zu sehen, wie Ikarus.... der sich an der Sonne verbrannte und stürzte. Ich meine, ich wusste, es ist ein Mensch, aber er stürzt wie ein Vogel.... Dass ein Kirchenportal keine Zirkusnummer abbildet, ist doch mehr als wahrscheinlich.... in der christlichen Kultur geht es überwiegend dramatisch zu, außer unter dem Brautportal.
g a g a - 12. Aug, 14:11

Lydia G.
Es gibt ja auch melancholische Darbietungen von Trapezkunst. Aber nein, für mich ist es oder war es ja nur ein kurzer Blick auf deine Fotografie. Und ich möchte um Gottes willen da nix reininterpretieren. Aber als Jahrmarkt sehe ich es sicher auch nicht. Während du dich da tiefer hineinbegeben hast, sehe ich eher das Avantgardistische, was aus dem normalen kirchlichen Kontext rausfallen will. Natürlich ist es tief melancholisch. Aber letzten Endes schwebt es ja doch über dem Eingang und erhebt sich damit auch gleichermaßen. Für mich ist eher ein Engel, der die Fähigkeit hat, sich dort zu halten.

Trackback URL:
//gaga.twoday.net/stories/1022690913/modTrackback

g a g a
Ina Weisse Bis nachher...
25.09.22, 11:23
g a g a
Lament from the Queens...
21.09.22, 19:43
g a g a
g a g a
Saskia Rutner Es gibt...
19.09.22, 09:54
g a g a
Saskia Rutner Weil‘s...
19.09.22, 09:51
g a g a
noch1glaswein 18....
19.09.22, 09:45
g a g a
g a g a
g a g a
g a g a
g a g a
g a g a
Frau Klugscheisser 17....
18.09.22, 00:05
g a g a
Frau Klugscheisser 17....
17.09.22, 13:57
g a g a
g a g a
Sehr...!
14.09.22, 21:39
arboretum
Sehr hübsch fand ich,...
14.09.22, 21:34
g a g a
oh... lovely...!
14.09.22, 18:39
arboretum
g a g a

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren