30. Mai 2020

»Sonntag 19.VI.1898

Fand ein entzückendes Gedicht in der 'Jugend'. Habe es auch schon vertont.

Vom Küssen

War ich gar so jung und dumm,
Wollte gerne wissen:
Warum ist mein Mund so roth?
Sprach der Mai: "zum Küssen".

Als der Nebel schlich durchs Land
Hab ich fragen müssen:
Warum ist mein Mund so blass?
Sprach der Herbst: "vom Küssen".

Anna Ritter

Ein süßes, geistreiches Gedichterl. Wenn nur mein Lied auch so gut wäre.«


Alma Schindler [Mahler-Werfel], Tagebuch-Suiten 1898 - 1902

Trackback URL:
https://gaga.twoday.net/stories/1022676390/modTrackback

g a g a
Sehr zielführendes...
20.06.24, 21:19
kid37
Ich kann es, nein,...
20.06.24, 19:04
g a g a
Lydia G. Oh ja! Lass...
19.06.24, 22:10
g a g a
Lydia G. Ein echtes...
19.06.24, 18:31
g a g a
Lydia G. Ich will...
19.06.24, 14:59
g a g a
Margarete 12. Juni...
12.06.24, 23:26
g a g a
Ina Weisse Entzückend...
12.06.24, 14:50
g a g a
Doro H. oh, du hast...
10.06.24, 14:24
g a g a
Mit lockeren Streifen...
09.06.24, 23:56
kid37
Streifentage. Schick.
09.06.24, 23:36
g a g a
Jan Sobottka schönes...
08.06.24, 14:53
g a g a
Die Fenster in den...
08.06.24, 14:46
kid37
Oh, das sieht sehr...
08.06.24, 14:23
g a g a
ZUCKER 7. JUNI 2024...
07.06.24, 22:23
g a g a
g a g a
g a g a
kid37
Ich wollte das als...
30.05.24, 10:16
g a g a
noch1glaswein 29....
29.05.24, 22:45
g a g a
Bitte Mutti nicht...
28.05.24, 18:54

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren