22. Mai 2010

Danach. weiß gar nicht mehr, warum die vier Fotos entstanden, irgendein aufstrebender Gedanke, der gebannt werden wollte. Vielleicht stand auch nur der Mond in Konjunktion zu meiner Sonne, wie jetzt. Weiß der Geier. Kaum bin ich allein zuhause angekommen, reiße ich mir die Klamotten vom Leib und bleibe je nach Umgebungstemperatur nackt oder zieh mir was Kuscheliges an. Und binde die Haare zusammen. Das sieht man jedenfalls auf den Bildern. Mehr fällt mir nicht mehr dazu ein. Und ich war guter Dinge. Sonst hätte ich nicht draufgehalten. Und bin es wieder. Morgen vielleicht Bilder der ersten Reiseetappe. Mit dem Flieger zu meinen Eltern, Neffen und danach liebster Freundin. Jetzt schlafen.

31. März 2010

Am meisten muss ich über die Bilder lachen, die ich gemacht habe, als Helge die Bücher signiert hat. Wenn man nicht wüsste, was er da gemacht hat, könnte man denken, er hat sich mit einigen Dutzend Frauen verabredet, um mal zu gucken, was so geht. Wie verliebt ihn die Damen angucken. Und er guckt immer adäquat zurück. Kann man nicht anders sagen. Ganz schön viele Bilder. Ganz schön viele Frauen. Helge, Helge..! Jan heute Nachmittag, (er konnte ja - oder wollte nicht) am Telefon. "Und? wie war's" "So und so und bla bla bla und bla bla bla Rhabarber Rhabarber Rhabarber." "Ja und danach??? Hast du Fotos gemacht?". "Ich hab nur bei der Lesung fotografiert, auf der Bühne, und als er die Bücher signiert hat. Später nicht." Jan: "Warum denn nicht??!!??". "Weißt du Jan, Rhabarber Rhabarber Rhabarber..." Jan: "???!!!??". Ich erkläre, dass es Situationen gibt, die man besser nicht dadurch bricht, dass man wie ein Schmetterlingsfänger die Kamera drauf hält. Da Jan ein sensibler Mensch ist, wird er das verstehen. Aber Jan ist der investigative Typ, das weiß ich. Wenn Jan drei Stunden mit der schönen Cobra Killer-Lady in einer lauschigen Nische in einer schummrigen Bar gehockt wäre, hätte er sie ganz sicher irgendwann in eine besser ausgeleuchtete Ecke gecirct und sie wäre ihm möglicherweise gerne gefolgt. Ich dagegen rühre meine Kamera drei Stunden nicht mehr an und fotografiere mit meinem kleinen Erinnerungsobjektiv. Vor allem Helges Frau. Ich nenne sie einfach so. Mein Auge liebt sie sofort und ihre serbische Trinkfestigkeit und ihr Kichern. Wunderbare Frau. Glücklicher Helge. Wunderbare Annika, wunderbarer D'Artagnon, großartiger Frank. Wunderbarer Abend. Wunderbares Berlin: Halbdrei. Mit Frank Richtung Friedrichshain, raus am Alex, in die Federn.

Bilder bald.

31. März 2010

(Mond betritt Skorpion, Venus betritt Stier)

29. März 2010

Ich glaube, ich werde heute rauchen.

[Gaga Nielsen, Gelegensellschaftsraucherin]

28. März 2010

Gedankenstütze für morgen. Helge über ein Jahr nicht gesehen. Dank Internet gefühlt ein halbes. Schöne Ablenkung, denk ich mir, Helge im Paket mit Herrn Thadeuz. Manchmal schreibt er von einem fernen Kontinent "...bin gerade in Marrakesch, übermorgen weiter nach Lissabon, nächste Woche Wien und danach Berlin und dann sehen wir uns!" Stimmt zwar nicht, also das mit dem Sehen (ich bin dann allerdings auch aus verschiedenen Gründen sehr faul mit konkret Verabreden gewesen und er vermutlich auch), war aber immer ein schönes Gefühl. Als ob man sich schon ewig kennt, dabei haben wir uns nur einmal getroffen. Aber der Kontakt riss seither nicht ab.

Zur Freundin sage ich, das ist quasi die Bilderbuchvariante von jemanden des öffentlichen Lebens in der Realität auf Augenhöhe treffen. So mühelos. Die Variante, die man sich immer wünscht und die sich durchaus eher selten erfüllt. Manchmal denkt man sich zusammen, man müsste mit Sicherheit einen Draht zu jemandem haben, den man bewundert, dessen Werk einem vertraut ist, von dem man auch ein belebtes Bild hat, durch Filme oder Interviews und es kommt ganz anders. Habe ich schon erlebt. Irritierend. Ich nenne jetzt nicht den Namen, aber sehr irritierende Situation. Ich hoffe, ich bin morgen in Ausgehstimmung. Und schließlich habe ich mein großes Indianehrenwort gegeben, dass ich kommen werde. Indianerehrenwort muss man glaub ich halten.

28. März 2010

Vorvorgestern. Ich erinnere mich, als ein Song entstand. Vor einem Jahr. Und die Aufnahmen in meinem Archiv.

Fenster öffnen, Sonne hereinlassen.

Ich darf nicht vergessen, die Uhr umzustellen.

27. März 2010

ah... Romy im MDR, Swimmingpool, jetzt. Ich hab den Film seit bestimmt fünfzehn Jahren auf einer alten Videocassette, aber es macht mehr Spaß ihn zu gucken, wenn man weiß, dass die Freundin auch gerade guckt, die deswegen das Telefonat verkürzte "da kommt gerade ein Film mit Romy Schneider, den ich nicht kenne, den will ich sehen!". Okay. Dafür werde ich immer Verständnis zeigen. Bei Romy doch immer. Ist auch wieder wie neu für mich. Die Ästhetik der Endsechziger in Saint-Tropez, die junge Jane Birkin. Immer wieder ist es neu, wenn Jahre vergingen. Viele Jahre. So ist es. Viele Jahre vergingen, seit ich den Film zuletzt sah. Der junge Alain Delon, man kennt die background-story, wie sich die beiden wieder trafen, nach langer Zeit... sie waren vertraut, die Körper. Für die Kamera, vor der Kamera. Ich liebe diese leicht unscharfen Filmbilder, die nicht jene vulgäre Direktheit von Hochauflösung aufdrängen... ah... - und hier wieder Bordeaux. Romy liebte auch Bordeaux. Bordeaux und Champagner. Unterschreibe ich ... ;-)

27. März 2010

Not what I have, but what I do is my kingdom
Thomas Carlyle

27. März 2010

Du hast mich an mich erinnert
Ich und ich war'n einander schon so fremd
Ich komm zu mir. Du hast mich an mich erinnert
Ohne dich hätt die Welt mich überschwemmt


Werner Karma

[ ALLES ROT ]

27. März 2010

MOND KONJUNKTION SONNE

g a g a
P.P.S. gestern Abend...
22.06.17, 20:20
g a g a
[ fb-Komm. ~ 19.06.17...
21.06.17, 19:27
kid37
Da soll noch einer...
21.06.17, 16:55
g a g a
[ fb-Komm. ~ 20.02.17...
21.06.17, 13:48
g a g a
ich stelle anheim,...
21.06.17, 13:38
g a g a
Das Stirnband kommt...
21.06.17, 13:29
g a g a
ich fand die Anmerkung...
21.06.17, 13:20
arboretum
arboretum
Sie war ja auch eine...
21.06.17, 09:38
kid37
Ina hat tolle Rollen,...
20.06.17, 23:56
g a g a
[ fb-Komm. ~ 18.06.17...
19.06.17, 00:27
g a g a
Der Schnörkel-Rahmen...
18.06.17, 15:58
arboretum
In der Galerie Fasanen...
18.06.17, 15:41
g a g a
[ fb-Komm. ~ 13.02.17...
18.06.17, 15:38
arboretum
Gern geschehen. Ich...
16.06.17, 22:31
g a g a
exzellenter Artikel...
16.06.17, 01:39
g a g a
Performance Trailer
15.06.17, 14:18
g a g a
Danke für diese...
15.06.17, 12:53
arboretum
In dem Kommentar,...
15.06.17, 10:49

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren