31. August 2011




Ich war stark gebannt vom tiefblauen Himmel und den Eisenstangen im Gegenlicht. Die in den offenen Himmel brechenden Stangen, deren Spitzen die von Ost nach West ziehenden Wolken zu streifen scheinen, zeigen über einige hundert Meter den Mauerverlauf in der Bernauer Straße, da wo die echten Mauersegmente abgebaut wurden. An einer Stelle geht die Installation in die echte, verbliebene Mauer über. Ja, die Motive wiederholen sich. So wie in der Wirklichkeit. Man läuft entlang und sieht nach oben. Und wieder zurück.


Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/38760356/modTrackback

g a g a
ich nenne das mal...
17.09.18, 23:38
kid37
Influencen geht auch...
17.09.18, 18:56
g a g a
bin in einer halben...
17.09.18, 15:08
g a g a
Lutz Nickolai 10....
17.09.18, 12:57
g a g a
Ina Lucia H. <3
17.09.18, 12:54
g a g a
g a g a
doch doch doch, alles...
17.09.18, 12:31
zuckerwattewolkenmond
Ach so, ok.
17.09.18, 12:25
g a g a
Doro H. ich denke,...
17.09.18, 12:24
g a g a
ich muss sparen, die...
17.09.18, 12:14
zuckerwattewolkenmond
Also ich finde ja
17.09.18, 12:11
g a g a
zuckerwattewolkenmond
Oh,
17.09.18, 11:54
g a g a
zuckerwattewolkenmond
Ziehst
17.09.18, 11:29
g a g a
Kavi V. Gaga Nielsen...
05.09.18, 00:56
g a g a
Das freut mich, denn...
03.09.18, 02:11
g a g a
Ich habe die ersten...
03.09.18, 02:05
kid37
Von mir natürlich...
03.09.18, 01:53

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren