19. april 2007



►watch on youtube

es gibt wenig orte, die mir so vertraut sind. nicht der friedhof. da war ich erst einmal im winter, vor vielleicht sechs oder sieben jahren. wie traurig und kalt er da war. diesmal war es schön. in der vormittagssonne. was ich kenne und liebe, wie kaum einen anderen ort hier, hier in berlin, ist der jagen. 'der jagen'. mit der sandgrube, dem sandberg, dem froschteich. nebenan im wald, ein kleines, verbotenes moor, das ich diesmal nicht besuchte. man muss wissen, wann man darf. kann. oder meint zu dürfen.



saoirse - 20. Apr, 10:42

hach, nicos grab. da wollte ich schon immer mal hin! hat sie von dem wein getrunken?

g a g a - 20. Apr, 22:32

na klar. a sip of wine, a cigarette...
légende, bordeaux rouge lafite-rothschild. ich würde es jetzt gerne so aussehen lassen, als hätte ich ihr den wein mitgebracht - aber man soll ja nicht lügen. meine wahl hätte nicht besser ausfallen können. an einem grab eine volle, verkorkte flasche von diesem wein vorzufinden, das wind- und wettergegerbte etikett zu sehen, ist wirklich herzerwärmend. diese bleibende geste. ich kaufe mir auch eine flasche davon und stoße mit ihr an.

kurzweilig dachte ich nach meinem besuch, ob es nicht schäbig von mir war, nur mich selbst mitzubringen. dann fiel mir aber ein, dass ich nicht mit leeren händen gegangen bin. ich habe ihr ja diesen kleinen film gewidmet.

(HIER ist ein nicht ganz uninteressanter artikel über diesen alten selbstmörderfriedhof)
feldulme - 20. Apr, 13:26

schöne Fotos

tolle stimmung

Raducanu - 20. Apr, 17:14

Wissen Sie, als ich das erstemal ein Foto von Ihnen sah, es wird etwa zwei Jahre her sein, da bekam ich einen kleinen Schreck, weil ich Sie im ersten Moment mit Nico verwechselte. Irgendwie schien mir da eine Ähnlichkeit zu sein und sei es nur eine Art Verwandtheit im Wesen, die ich zu erspähen bzw. zu erfühlen glaubte. Ich kann es nicht besser erklären. Umso interessanter, jetzt diesen wunderschönen Clip mit Ihnen an Nicos Grab zu sehen.

g a g a - 20. Apr, 22:44

ich möchte fast etwas dazu sagen und auch wieder nicht. ach - aber ich verstehe ungefähr, was gemeint ist.

es war ein kaum beschreibbar intensiver augenblick für mich, sie 1985 aus nächster nähe zu sehen, zweieinhalb meter vor ihr zu stehen. natürlich nahm sie nichts und niemanden wahr. sie war ja immer weit weg, zuhause im reich von morpheus. aber irgendwie haben wir uns dort getroffen.

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/3618732/modTrackback

g a g a
Nicht solche Dinge....
31.07.14, 00:36
kid37
Pfff. Und was ich...
31.07.14, 00:27
g a g a
So könnte ich...
27.07.14, 22:16
speedhiking
g a g a
speedhiking
Opa Völz hätte...
27.07.14, 21:27
g a g a
Commander McLane ist...
25.07.14, 20:09
kreuzbube
g a g a
Ich habe noch so fest...
25.07.14, 10:33
schneck08
g a g a
Hier ein offener Brief...
25.07.14, 07:51
g a g a
g a g a
Der im Exposé...
25.07.14, 07:11
g a g a
Jetzt ist erstmal...
25.07.14, 00:34
g a g a
P.S. mit Milieuschutz...
25.07.14, 00:27
kid37
Ich bin selbst gerade...
25.07.14, 00:24
g a g a
Heute hat mich eine...
25.07.14, 00:22
zuckerwattewolkenmond
Also ich
25.07.14, 00:08
g a g a
ja. Und nächste...
24.07.14, 23:42
zuckerwattewolkenmond
Oh je,
24.07.14, 23:33

a
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
august 2004
august 2005
august 2006
august 2007
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren