12. märz 2006

samstag in der badewanne. abenteuerlustig den rechner ausgelas- sen. neuartiges gefühl. irgendwie elitär. das werde ich jetzt öfter mal machen. man geht dann doch am nächsten tag erfrischt und mit neuem schwung ins internet. sehr zu empfehlen u . gar nicht mal teuer!

Raducanu - 12. Mrz, 14:58

Heute in der Reihe:
Weise Frauen geben weise Ratschläge: Frau Gaga.
:-)

g a g a - 12. Mrz, 17:30

und das war erst der anfang! jetzt, wo sie das sagen, spüre ich eigent- lich tief drinnen, dass ich geradezu prädestiniert bin, dem mitbürger ein wenig anleitung und lebenshilfe zuteil werden zu lassen.
Raducanu - 12. Mrz, 18:59

Mit Freude blicke ich nun in die Zukunft. Wird es denn an jedem Tag eine neue Lebensweisheit geben? Eine allzu kühne Vorstellung meinerseits, aber Sie pflegen ja zu überraschen, Werteste!
g a g a - 12. Mrz, 19:13

ich denke, ich sollte mich da nicht unter druck setzen, kann mir aber durchaus vorstellen, unregelmäßig einmal die woche einen ausge- wählten ratschlag zum besten zu geben. schließlich müssen die je- weiligen neuen erkenntnisse erst einmal verinnerlicht und gefestigt werden, ehe die praktische umsetzung und regelmäßige anwendung erfolgen kann. ich denke auch bereits über die erfolgskontrolle nach, die darin bestehen könnte, dass die beteiligten eine extra-rubrik in ihren internet-tagebüchern einrichten, wo entsprechende dankschrei- ben hinterlegt werden.
ZuN - 12. Mrz, 19:04

hi gaga,

wie kann ich dich abonnieren?
und was liest du auf dem ersten bild? mit dem menschen?

g a g a - 12. Mrz, 19:21

habe dich kurzerhand zur abonnentin gemacht.
buch: siehe unten (leider nur antiquarisch erhältlich)
engl - 12. Mrz, 19:10

pluhar! sehe ich doch genau. tagebücher, oder? ;-)
(nachtrag: grrrr, unten stehts ja. das glaubt mir doch jetzt keiner.)

g a g a - 12. Mrz, 19:16

doch liebe frau engl - ich glaube es; nicht nur generationsbedingt. ich lese den schmöker nun nach fünfzehn jahren zum zweiten mal. die faszination ist ungebrochen. und ich verstehe mehr. ein klein wenig...
frau k. - 15. Mrz, 18:22

Dein Bad läd ja auch ein zum drin verweilen.. vielleicht sollte ich meines auch mal umstylen

g a g a - 15. Mrz, 19:02

ich verarbeite ein kleines kindheitstrauma. fußkaltes bad (keine zentralheizung), am samstag wurde der badeofen mit holz und kohle angefeuert, ein bis zwei stunden später gab es warmes wasser zum baden. jeden tag sehr lange mit warmen wasser duschen zu können, habe ich erst im alter von 22 kennengelernt, eine eigene badewanne kenne ich erst seit 1992. abgesehen davon, hat man mehr auswahl, wenn alle räume bewohnbar sind.
frau k. - 16. Mrz, 13:17

klingt fast wie aus einer längst vergangenen Zeit

für mich war es schon Luxus als ich mein Bad nicht mehr mit meinem Bruder und seiner Dunkelkammer teilen musste...
g a g a - 16. Mrz, 20:57

ich dachte mir auch beim schreiben, das klingt, als wäre ich ende des zweiten weltkriegs aufgewachsen. es kommt noch besser: das oben erwähnte badezimmer mit dem archaischen badeofen marke kaldewei existiert völlig unverändert. irgendwo in der ecke steht ein winzig kleiner heizlüfter, der im akuten notfall ein wenig warmluft richtung beine pusten kann. was freilich nie dazu führt, dass der raum bereits beim betreten eine angenehme temperatur gehabt hätte. besonders unan- genehm erinnere ich auch das gefühl, als kind halbnackig mit dem bauch oder der mit der brust mit der eiskalten waschbeckenkante in berührung zu kommen, beim zähneputzen oder dem umständlichen waschritual. habe gerade überrascht festgestellt, dass die firma den ofen immer noch im sortiment führt. scheint ein klassiker zu sein. eigentlich finde ich ihn so aus der räumlichen und zeitlichen ent- fernung gar nicht mal so schlecht. das anfeuern war immer sehr schön und wenn er am samstagabend das kleine badezimmer erwärmte, war es auf einmal so warm, dass man glaubte, man träumt. die sechs kalten tage bis dahin, ließen einen immer wieder vergessen, dass es eigentlich auch ganz anders sein konnte. warm und wohlig. eine unver- gleichliche, vielschichtig strömende wärme, die keine zentralheizung der welt erzeugen kann. mit der möglichkeit entsprechender unter- stützung durch morgendliches anheizen, während ich mich noch im bett wälze, hätte ich lieber diese badeofenwärme als das leiden- schaftslose zentralheizungsgewimmer unserer zeit. aus dem warmen bett in eine solche wärme zu gleiten - ein traum.

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/1685833/modTrackback

g a g a
g a g a
gute Frage. Kann mich...
23.06.17, 23:25
arboretum
Genau das zeigt aber...
23.06.17, 22:35
arboretum
Ist das auf ihrer...
23.06.17, 22:23
g a g a
P.P.S. gestern Abend...
22.06.17, 20:20
g a g a
[ fb-Komm. ~ 19.06.17...
21.06.17, 19:27
kid37
Da soll noch einer...
21.06.17, 16:55
g a g a
[ fb-Komm. ~ 20.02.17...
21.06.17, 13:48
g a g a
ich stelle anheim,...
21.06.17, 13:38
g a g a
Das Stirnband kommt...
21.06.17, 13:29
g a g a
ich fand die Anmerkung...
21.06.17, 13:20
arboretum
arboretum
Sie war ja auch eine...
21.06.17, 09:38
kid37
Ina hat tolle Rollen,...
20.06.17, 23:56
g a g a
[ fb-Komm. ~ 18.06.17...
19.06.17, 00:27
g a g a
Der Schnörkel-Rahmen...
18.06.17, 15:58
arboretum
In der Galerie Fasanen...
18.06.17, 15:41
g a g a
[ fb-Komm. ~ 13.02.17...
18.06.17, 15:38
arboretum
Gern geschehen. Ich...
16.06.17, 22:31

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren