24. Dezember 2017



Abgehärtet. Dieses Jahr hat mir Herausforderungen beschert, die ich angenommen habe. Ich hätte sie auch ablehnen können. Aber ich wollte die Grenzen erfahren, wie weit die Leistungs- und Leidensfähigkeit geht. Wo das eine aufhört und das andere anfängt. Die Komfortzone ein bißchen verlassen. Teilweise hat es mich sehr strapaziert, aber ich kenne die Grenze jetzt weitaus besser und kann künftig besser, schonender agieren. Es hat mit allen Lebensbereichen zu tun. Die Pflanzen auf meinem Nordbalkon sind widerstandsfähriger, als diejenigen auf der gegenüberliegenden Seite, die Sonnenverwöhnten. Ich hatte vor vielen Jahren zwei Oleander, einen im Norden, einen im Süden. Als der erste Frost kam, überlebte der im Norden, der gepamperte auf der Südseite überstand die eine Frostnacht nicht. Ich bin ganz sicher der Oleander im Norden. Ich spüre ein dickes, dichtes inneres Fell, das mich auch in der nächsten eisigen Sturmnacht wärmen wird. Wenn es dann milder wird, und die ersten Sonnenstrahlen zu mir durchdringen, fährt das ganze System mit Riesenkräften hoch. Wenn die Blüte kommt, wird sie besonders schön. Und langlebig. Man kann die Blüten dann ins Poesiealbum legen und sanft trocknen. In schönem Gedenken für die Ewigkeit.
kid37 - 25. Dez, 01:19

Ich bin sehr für gemäßige Klimazonenund freue mich gerade sehr, daß die Heizung läuft. Man kann es ja nicht immer beinflussen, aber grundsätzlich braucht Tests auf Leidensfähigkeit eigentlich kein Mensch. Ist ja nicht Ostern, sondern Weihnachten. Ich wünsche Ihnen was Erbauliches. Friedliche Zeiten und was interessantes zu Essen vielleicht. Ruhe im Haus.

g a g a - 25. Dez, 01:35


"I beg your pardon, I never promised you a rose garden...."

doppelt hält besser:



Diamanten entstehen ja bekanntlich nur unter Druck. Vielleicht ist es ja doch selbst gemachtes Elend und das Streben nach höheren Weihen, anstatt sich bequem im Kiesel-Flussbett umströmen zu lassen.
g a g a - 1. Jan, 00:42

fb ~ 25.12.17

Irina Rosanowski
Schön gesagt. Das kenne ich.

Gaga Nielsen
Das glaube ich dir, liebe Irina. Warmen Gruß.

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/1022641767/modTrackback

schneck08
g a g a
fb ~ 14.01.18
14.01.18, 22:04
g a g a
Gaga Nielsen auch...
14.01.18, 20:44
g a g a
Das ist ein schöner...
01.01.18, 13:10
kid37
g a g a
fb ~ 25.12.17
01.01.18, 00:42
g a g a
"I beg your pardon,...
25.12.17, 02:04
g a g a
noch zweimal schlafen
25.12.17, 01:36
kid37
Ich bin sehr für...
25.12.17, 01:19
kid37
Die Spannung steigt.
25.12.17, 01:14
g a g a
fb ~ 22.12.17
23.12.17, 16:11
g a g a
VORSCHLAFEN für...
22.12.17, 23:30
zuckerwattewolkenmond
Tu es!
22.12.17, 23:15
g a g a
fb ~ 22.12.17
22.12.17, 22:58
g a g a
fb ~ 18.12.17
22.12.17, 22:57
g a g a
Der Sailer Toni, das...
19.12.17, 00:11
kid37
Oh, die Zürcher...
18.12.17, 23:51
g a g a
Bin ich eigentlich...
18.12.17, 22:39
kid37
Wir sollten das mal...
18.12.17, 21:13

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren