15. Dezember 2017

17-12-07 Verbrecherversammlung (23)

Ich muss es leider sagen, die Ästhetik und Farbwelt von Weihnachtsdekoration ist halt auch nicht meins. Grüner Baum, rote Kugel, goldenes Lametta. Alleine dieses Trio: Grün, Rot und Gold. Das spricht mich einfach nicht an. Ich bin da sensibel. Gut dagegen gefallen mir Mistelzweige. Einige Jahre gab es die Tradition, dass in einem der Durchgänge der Hackeschen Höfe ein Mistelzweig hing. So ein schöner großer, kugeliger. Von mir aus könnte man die Deko darauf und auf ein paar dicke weiße Kerzen beschränken. Meine Playlist ändert sich im Dezember auch nicht thematisch. Vielleicht fehlt mir da irgendein Gen. Geschenke gibt es von mir zum Geburtstag, sofern ich eingeladen bin und ansonsten auch ohne besonderen Anlass. Man kann die Erwartungstradition seiner Umgebung, das ganze Feiertags-Ritual mitzuspielen, auch erzieherisch beeinflussen, indem man mal auf den Tisch haut und sich sperrt. Das muss ja nicht in einen Streit ausarten. Ich habe tatsächtlich seit ich im Jahre 1985 aus dem Elternhaus ausgezogen bin, in meinen Wohnungen weder Adventskränze, noch Nussknacker, noch Weihnachtsbäume noch Weihnachtsbescherung noch Gänsebraten gehabt und auch nicht vermisst. Allerdings gehe ich mit dieser Verweigerungs-Anmutung auch nicht hausieren. Ich gestehe allen, in allem Respekt zu, das schön und heimelig zu finden, ich muss da ja nicht mitspielen. Kerzen gibt es bei mir immer, das ist nicht an den Kalender gebunden. Sentimental bin ich auch, aber leider gibt es da bei mir keine Verbindung zu diesen Feiertagen, das spielt sich ausschließlich im Bereich von sehr privaten und persönlichen Ge- und Berührtheitserinnerungen ab. Was ich durchaus auch gerne mal mache, wenn irgendwo ein Tannenzweig herumfliegt, damit herumkokeln, das riecht gut. Mal ausprobieren! Was mir aufgefallen ist, seit ich in dieses Blog im Internet schreibe, also seit 2004, dass sich wenige Tage vor den Weihnachtsfeiertagen und auch danach, zwischen den Jahren, die virtuelle Kommunikation, damit meine ich vor allem in Blogs und Kommentaren, reduziert, am sogenannten Heilig Abend grenzt es schon an ein Gefühl von Stromausfall. Zumindest war es vor ungefähr zehn Jahren so. Jetzt, wo alle Smartphones haben (außer mir natürlich), kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die unterm Weihnachtsbaum ohne das Ding sitzen, ich nehme an, dass zumindest bei jedem Gang aufs Klo mal eben ein Blick darauf geworfen wird, bevor es wieder ins Bescherungszimmer geht. In zwei Wochen ist alles wieder vorbei und in den Schokoladenfabriken werden die Weihnachtsmänner zu Osterhäschen eingeschmolzen. Hauptsache, es schmeckt. Ich wünsche allen, die diese Zeit als besonders besinnlich empfinden, schönes Sinnieren. Ich mache das ja das ganze Jahr, insofen wäre es Eulen nach Athen zu tragen, Gaga Nielsen besinnliche Tage zu wünschen. Ich glaube, kurz nach Weihnachten werden in den Drogeriemärkten die Preise für einige Kerzenmodelle reduziert. Da schlage ich zu. Ich mag offenes Feuer. Bis vor einigen Jahren hatte ich sogar mal eine Art Lagerfeuer-Installation auf dem Teppich im Wohnzimmer. Hölzchen und Stöckchen so drapiert, wie man das beim Feuermachen hinlegt und dazwischen versteckt, dicke Kerzen. Hat auch manchmal ein bißchen gekokelt, war aber sehr schön. Beim Renovieren vor ein paar Jahren abgebaut. Der Teppich darunter war auch ganz leicht angekokelt. Seither liegt an genau der Stelle ein Kissen auf dem Teppich. Hat bis jetzt noch keiner entdeckt.
zuckerwattewolkenmond - 15. Dez, 23:12

Bei mir

ist das von Jahr zu Jahr völlig unterschiedlich. Manchmal gibt es Jahre, da mache ich gar nichts, manchmal mehr. Einmal hatte ich sogar einen Baum:

Weihnachtsbaum

Das war aber mehr so ein Zufallskauf. Der Baum sprang mich sozusagen an. Christbaumkugeln besitze ich nicht, aber wie man sieht, geht es auch ohne. Ich würde jedoch niemals irgendetwas tun, wozu ich gerade keine Lust habe, nur weil man das zu Weihnachten "eben so macht". Es muß schon Freude machen.
In einem früheren Jahr bastelte ich mal einen Adventskranz selbst. Ist jetzt nichts, was ich unbedingt wiederholen muß, aber ich habe es immerhin einmal im Leben getan und damals hatte ich auch Lust darauf.

Weihnachtsbäume oder auch nur Zweige mag ich außerdem weniger wegen der Deko oder des Symbols, sondern wegen des Dufts nach Wald, der mit Duftkerzen leider nur bedingt nachzuahmen ist. Alleine wegen des Waldgeruchs lohnt sich so ein Weihnachtsbaum, dafür würde ich ihn mir auch ungeschmückt in eine Ecke stellen, wenn ich nur nicht zu faul wäre, mir geplant einen zu kaufen und nach Hause zu schleppen.

Ich glaube, die Mehrzahl der Menschen sinniert zu anderen Zeiten im Jahr mehr, als gerade vor und zu Weihnachten. Ist irgendwie paradox, wieviele Vorbereitungen getroffen werden, um gemütliche Besinnlichkeit zu erreichen, und dann war es doch nur Stress und Hektik.

g a g a - 15. Dez, 23:17

Ich glaube, am allermeisten sinnieren die, die nicht in der Konstellation leben, die in den weihnachtlichen heile-Familie-Werbespots angedient und zelebriert wird. Die anderen haben in der Tat ja reichlich zu tun mit Geschenke kaufen und einpacken und Dekoration und Organisation. Eventmanagement ist halt ein Beruf für sich! Und "Duft"kerzen sind ein ganz schwieriges Kapitel. Denke schon, dass es da auch gelungene Produkte gibt, die ich aber nicht alle kenne. Nadelhölzer-Duft zu imitieren ist echt schwierig. Meine Experimentierfreude hört bei Teelichtern mit Vanille-Duft auf. Das Echte ist einfach unschlagbar.
g a g a - 15. Dez, 23:19

Teppichfeuer


kid37 - 17. Dez, 22:42

Ja und nein. Meine Mutter schenkte mir mal einen winzigen Weihnachtsbaum aus rohem Holz ausgesägt, das ist meine Deko. Ich mag Weihnachten als Idee schon, in Cary-Grant-Hausjacke die Weihnachtsliederjazzschallplatte auf dem Gerät auflegen, eine Modeleisenbahn um den Baum rumfahren lassen, dann "Mordsache Dünner Mann" mit der herrlichen Weihnachtsszene anschauen, später dann - mit ordentlich Selbstmitleid - eine Packung Papiertaschentücher bei "Ist das Leben nicht schön?" verbrauchen und irgendwas mit Marzipan essen. Tag später ist dann aber auch gut, und das Brimborium vorher brauche ich auch nicht. Modelleisenbahn vielleicht schon, mal schauen, wann ich in dieses Alter komme.

g a g a - 17. Dez, 23:02

Okay - ja und nein. So wie Sie es beschreiben, wäre das ein heimeliger hübscher Nachmittag, damit könnte ich leben. Aber bitte ohne die vier bis acht Wochen davor und die Woche danach. So als Verhandlungsbasis.
kid37 - 18. Dez, 21:13

Wir sollten das mal ausprobieren. Muß ja nicht gleich Berghütte mit anderen Bloggern wie in dem Wham-Video sein.
g a g a - 18. Dez, 22:39

Bin ich eigentlich die Ältere von uns beiden? Bei Berghütte denke ich an Die Zürcher Verlobung mit Liselotte Pulver und Paul Hubschmid. Und natürlich Bernhard Wicki. Gott hab ihn selig!
kid37 - 18. Dez, 23:51

Oh, die Zürcher Verlobung. Ein Klassiker meiner Jugend. Ich denke immer an Toni Sailer. "12 Bloggerinnen und ein Mann Kid". Mit Ringelstrümpfen!
g a g a - 19. Dez, 00:11

Der Sailer Toni, das Schlitzohr. Der hat sie alle um den Finger gewickelt. Und dabei der Unschuldsblick. Eine ganz ausgefuchste Nummer!

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/1022640848/modTrackback

g a g a
fb ~ 19.04.18
19.04.18, 18:49
g a g a
fb ~ 18.04.18
18.04.18, 23:47
g a g a
ANH 18. April 2018...
18.04.18, 17:39
g a g a
fb ~ 16.04.18
16.04.18, 20:30
g a g a
fb ~ 15.04.18
16.04.18, 20:27
g a g a
fb ~ 15.04.18
16.04.18, 20:21
g a g a
fb ~ 15.04.18
15.04.18, 20:18
g a g a
fb ~ 13.04.18
13.04.18, 18:04
g a g a
@kid37 ich gehe...
13.04.18, 17:48
g a g a
fb ~ 13.04.18
13.04.18, 17:38
kid37
kid37
Bei mir lief Anfang...
12.04.18, 17:58
g a g a
fb ~ 12.04.18
12.04.18, 16:06
g a g a
fb ~ 11.04.18
11.04.18, 22:58
g a g a
fb ~ 11.04.18
11.04.18, 21:39
g a g a
fb ~ 11.04.18
11.04.18, 21:34
g a g a
zuckerwattewolkenmond
Ich wundere
11.04.18, 20:14
g a g a
fb ~ 11.04.18
11.04.18, 19:57
g a g a
Freut mich übrigens,...
10.04.18, 21:26

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren