31. juli 2006

ich liebe es.

"wo wohnt jürgen drews"

kinder kinder kinder. ich weiß zwar nicht, wo herr drews wohnt, aber - ha! aufgehorcht! - ich weiß dafür wie er wohnt! toll, was!

herr drews und seine ramona bevorzugen (haben sie mal im fernsehen gezeigt) französische betten im möbel-hübner-design. so gestepptes und gepolstertes, gerne in altrosa oder auch geblümt. und zwar in sämtlichen räumen. ho ho! so lässt sich's leben.

31. juli 2006



positive.

30. juli 2006



fließendes papier. ich löse ganz gerne rechte winkel auf. da oben aber zufällig geschehen, beziehungsweise 'organisch'. schon lange kein platz mehr in den regalen. ich sehe diesen ausschnitt immer, wenn ich auf dem balkon im süden im halbschatten herumliege und den kopf nach links drehe. heute ist mein blick ganz oft in diese richtung gewandert. deswegen mal ein bild.

30. juli 2006

(...) »eigentlich hatte ich mich für den kurs yoga für skoliosekranke ein- schreiben wollen, doch die lehrerin warf nur einen blick auf mich, be- fand meinen rücken für gerade und schickte mich nach nebenan, wo patricia walden, eine der berühmtesten amerikanischen iyengar-leh- rerinnen, einen workshop zum thema yoga für depressive leitete. wo ich, da hatte die lehrerin ja recht, ganz offensichtlich auch hingehörte.

patricia walden war ende fünfzig, lang, dünn und durchsichtig. mit ihren weißblonden haaren und ihrem weißen trikot hatte sie etwas nonnen- haft zartes bis sie dann zum ersten mal lachte: laut, etwas dreckig, entzückt. »ich war immer deprimiert«, begann sie. sie erzählte, wie sie ihre depressionen jahrelang selbst behandelt hatte – mit heroin. »nicht, dass ich das empfehlen würde«, sagte sie schnell in die schockierte stille, »aber mir hat es geholfen. deprimiert war ich jeden- falls ganz sicher nicht!« langanhaltendes schepperndes lachen.

bei ihrer allerersten yoga-stunde mit b.k.s. iyengar sagte dieser etwas, das sie persönlich nahm: »wer die achselhöhlen offen hält, wird nicht depressiv.« und: »machen sie einen schritt. egal, wie klein er ist.« »depression ist wie treibsand«, hatte eine freundin einmal gesagt. »du könntest dich mit einem schritt retten, aber diesen einen schritt kannst du ums verrecken nicht machen.« patricia walden rollte die arme zurück, öffnete die achselhöhlen, die brust – ich machte es ihr nach, während sie weiterredete. und plötzlich knackte etwas in meiner brust
« m.moser: schlampenyoga

30. juli 2006

light sleeper mit willem dafoe gesehen. kamera und überhaupt. und da ist dieses lied. world's on fire. der soundtrack nicht mehr zu kriegen. und plötzlich in einem sentimentalen flash back richtung achtziger (obwohl schraders film anfang der neunziger gedreht wurde, fühlt er sich irgendwie sehr achtziger an) musste ich massiv an lee claytons naked child denken. I ride alone und wind and rain. "there's wind and rain and ice and fire, thunder and lightnin' and wild desire. places I've been and I'm going to, I think of anything and I think of you." so im ohr. so eine lieblingsplatte war das und so lange nicht gehört. fünfzehn jahre oder mehr. wenigstens die könnte man bestellen. als ich den preis sehe, glaube ich es nicht. nicht zu fassen. die vinylscheibe dagegen schon ab zwei euro. ob ich mir wieder einen plattenspieler zulege? hm na ja. wohl eher nicht. als alternative habe ich dann the essential ... bestellt. sind ja wenigstens ein paar davon drauf. diese samples haben ja eine erschütternde qualität, aber musik, die man so oft gehört hat, ist auf geheimnisvolle weise in ätherischer brillianz mit höhen, mitten und bässen auf der festplatte der ewigen erinnerung abgespeichert. ein gefühl, wie wenn man nach vielen jahren alte fotografien hervorholt, von jemandem, der einem sehr viel bedeutet hat. ein bißchen traurig, aber schön.

29. juli 2006


liebling

29. juli 2006

vulkanstark

28. juli 2006

mensch. elisabeth volkmann. ich hab die ja irgendwie gemocht. schade nur, dass sie damals immer nicht zugeben wollte, dass sie sich liften hat lassen. das war ja so unübersehbar. ich hätte gedacht, dass sie souveräner damit umgeht und vielleicht sogar noch ein witzchen darüber hinkriegt. damit hätte sie mancher frau bestimmt helfen können, die rat und hilfe in der richtung braucht. siebzig ist sie geworden immerhin. aber trotzdem sehr schade. och mensch -elsbeth

28. juli 2006

temperatur sinkt - laune steigt

27. juli 2006



vor einem jahr in jasmund. wegen jedem schüchternen sonnenstrahl aus dem häuschen. in langärmligen sachen an der kreideküste entlang. und jetzt: flucht vor den gebündelten strahlen. aber immerhin jeden tag gelegenheit für ein anderes kurzes fähnchen. wenn ich bedenke, wieviele kleider ich dem roten kreuz vermacht habe. wer weiß, wo die jetzt rumlaufen.

ich war noch nicht einmal schwimmen. die evt. nicht ganz wirklichkeitsferne vorstellung von verschwitzten zusammenrottungen an verpisster, lauer brühe mit wenig platz dazwischen, lockt auch nur meinen fluchtinstinkt hervor. gestern sage ich zu einer freundin "wenn mir jetzt einer ein ticket nach afrika schenken würde, würde ich sagen: kannst du dir gerne übers klo nageln." und dabei wollte ich eigentlich schon immer mal nach afrika.

muß mal schauen, wo es kälter ist. am besten irgendwas zwischen 21 und 27 grad. oder schön unzuverlässige wetterlage. unberechenbar. auf einmal fängt man an, das sonstige kraut- und rübenwetter zu schätzen. heilsamer erkenntnisprozess. ich freue mich schon auf den moment, wenn man vor dem einschlafen wieder das gefühl hat, eine leichte, weiche decke über sich legen zu wollen. jetzt verstehe ich, wieso es immer kuscheldecke heisst. mit heißer luft kuschelt es sich irgendwie ganz schlecht.

g a g a
fb ~ 13.04.16
20.08.17, 04:04
g a g a
Faltblättchen...
19.08.17, 12:55
g a g a
fb ~ 15.04.16
18.08.17, 00:39
g a g a
fb ~ 17.08.17
17.08.17, 21:47
g a g a
Sprechen Sie bitte...
17.08.17, 20:30
kid37
Ich muß noch...
17.08.17, 15:58
g a g a
fb ~ 20.04.16
16.08.17, 00:47
g a g a
fb ~ 20.04.16
16.08.17, 00:40
g a g a
zum steten Gedenken...
14.08.17, 20:52
g a g a
ah oui....Hermétique,...
14.08.17, 20:43
g a g a
Die Mitwirkung in...
14.08.17, 19:19
kid37
He, das sind super...
14.08.17, 16:56
g a g a
arboretum
♥ ♥ ♥
11.08.17, 21:49
g a g a
fb ~ 20.04.16
11.08.17, 21:02
g a g a
fb ~ 20.04.16
11.08.17, 20:37
g a g a
fb ~ 21.04.16
11.08.17, 00:33
g a g a
fb ~ 21.04.16
11.08.17, 00:25

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren