28. August 2011

28. August 2011

Hey Sonne, bleib mal weg, du blendest! Sie hampelt hier gerade rum und kann sich nicht entscheiden. Hü oder Hott! Du kannst ja ein Haus weiter gehen und dort weitermachen, das ist völlig okay für mich. Danke!

27. August 2011


Einfach so!


Aber auch ideal, um Blumen einzukleben ins Poesiealbum. Ist eigentlich Samstag oder Sonntag? Ich weiß es gar nicht. Die Träumerei der letzten Nacht hat mich so zeitlos gemacht. Ich wollte jetzt aber nicht reimen! Blümchengeknipse und auch noch Gedichte - das ist entschieden zu viel! Und nicht, was ich will!

27. August 2011



Was ich sehr gerne mag an diesem Sommer, ist der dauernde Wechsel der Jahreszeiten. Frühling, Sommer, Herbst - alles dabei. Und immer überraschend. Das gefällt mir wirklich. Ich mag den bedeckten Tag und den Regen heute. Das ist sehr erholsam nach dem gestrigen Hochsommertag. Eine Reihe unverändert heißer Tage langweilt mich eher. Ich kriege dieses blöde Gefühl, ach Scheiße, Sonne Sonne Sonne, Sakrileg, wenn man drinnen bleibt, sich am Monitor die Zeit vertreibt. Ich kann mich überhaupt nicht beschweren. Das einzige was mich allerdings ein bißchen irritiert ist, dass es manchmal kühler aussieht, als es ist und man dann unterwegs zu warm angezogen ist. Aber ausziehen kann man ja immer was. Umgekehrt passiert es mir zum Glück nicht mehr. In der S-Bahn hört man oft die Leute niesen. Das liegt wahrscheinlich an einem gewissen Trotz bei der morgendlichen Auswahl der Kleidung. Im Kalender steht Sommer, also müssen die neuen Zehensandalen an die Füße. Mein Schrank ist auch voll mit Fähnchen und zartem Schuhwerk. Das wird halt in diesem Sommer eher selten vorgeführt. Ist mir nicht so wichtig. Genau genommen sogar völlig schnurz. Die Luft wird schön klar von dem Regen, und die Wiese unter meinem Fenster ist so sattgrün wie in noch keinem Sommer. Das verbrannte gelbe Gras in den anderen Sommern tat mir zeitweise richtig weh. Ich hatte manchmal überlegt, ob ich anfangen soll, den kleinen Park und die Bäume da unten zu gießen, aber das schaffe ich ja gar nicht, mit meiner kleinen Gießkanne. Alles ist noch grün. Ein bißchen wie Sommer in Island.

26. August 2011

Vorhin im Aspirin-Geschäft. "Guten Tag! Ich hätte gerne das normale ASS, zum Schlucken." Apotheker: "Sie meinen also das Schmerzmittel...?" ich: "Na, wenn man halt mal was hat, das ganz einfache gegen Kopfweh!" Apotheker: "Sie wissen aber schon, dass Sie mit Schmerzmitteln aufpassen müssen?" ich: "ja, ja, nehme ich auch ganz selten, keine Sorge. Soll ich Ihnen mal sagen, was in meiner Hausapotheke ist?" Apotheker: "ja!" ich: "Pflaster und Aspirin. Sonst nix. Das ist nicht viel oder?" Apotheker. "Nein, das ist wirklich nicht viel". "Tschüs!" "Schönen Tag noch!" Ich wollte ihm jetzt nicht auf die Nase binden, dass ich das Zeug an gewissen Tagen einwerfe, gegen frauenspezifische Eruptionen im Unterbauch. Seit ich aufgehört habe zu saufen, brauche ich das Wundermittelchen zum Glück nur noch dann.

Es ist richtig satt heiß heute. Als ich gerade nach Hause kam, war das T-Shirt richtig klebrig und ich bin nicht der Typ, der großartig transpiriert. Gleich im Waschbecken ausgewaschen. Ich hab schon eine Waschmaschine aber mir war so. Bis auf Sonnenbaden und Klugscheißen und ein bißchen Einkaufen heute nicht viel gemacht. Muss ich mir auch mal erlauben. Ich bin ein bißchen zu streng mit mir, denke ich manchmal.

Bei Rossmann war ich vorhin zweimal. Zuerst für Shampoo, Duschgel und ein "Wimpern- und Augenbrauenfärbeset" in Braun. Hab ich noch nie probiert, also in Braun. Mache ich auch recht selten, mehr so nach Lust und Laune. Dachte ich so: komisch, wieso habe ich keinen Drang mir Haarfarbe zu kaufen. Man sieht eindeutig die silbernen Strähnen am Haaransatz zwischen dem Braun. Am Wimpernfärbeset-Regal war so ein kleiner Spiegel in Augenhöhe, da hab ich schnell mal reingeguckt, um den Stand der Dinge am Haaransatz zu checken. Das Braune war überwiegend, die silbergrauen Streifen mehr so wie hier und da mal ein bißchen Lametta. Kann man auch mal tragen. Überfärben geht immer. Ist doch wurscht! Ich will ja keine dreißigjährigen Jungs aufreißen. Andere im Moment eigentlich auch nicht. Für mich bin ich attraktiv genug, basta!

Anschließend war ich bei Edeka am Hackeschen Markt und hab ein paar Sachen geholt, die mir gefehlt haben. Bißchen Saft, mein Müsli 107 und Tomaten und Joghurt und Babykarotten. An der Kasse waren zwei lange Schlangen, ich hab mich eingereiht in der Schlange links, wo man vor dem riesigen Zeitschriftenregal steht und hab mir eine Klatschzeitung, deren Titel ich vergessen habe, rausgefischt. Wegen dem Cover. Auf dem Foto waren Kronzprinzessin Viktoria und Waity nebeneinandermontiert. Viktoria strahlend, wegen Baby, Waity griesgrämig wegen kein Baby. Dazu passende Überschrift. Waity ist lt. der Klatschpostille neidisch auf Vicky, weil sie noch keine Schwangerschaftsmeldung abliefern kann. So 'ne Scheisse! Das sind eben so die Probleme der Royals. Nun muss ich ehrlich zugeben, dass mich die geglückte Schwangerschaft von Viktoria mehr freut, als die geplante von Miss Climberton. Eine Frage der Sympathie! Viktoria fand ich schon immer liebreizend und gutherzig. So was sieht man einfach.

Beim Heimgehen habe ich dann den die ganze Zeit gesuchten gekritzelten Einkaufszettel in der linken Hosentasche bemerkt und geguckt, was draufsteht. Ich war gerade vorbei an Rossmann, als ich lese "Tee". Nochmal zurück, zum Tee-Regal eine Packung schwarzen Tee geholt, wieder zur selben Kasse. Ich sage zur Verkäuferin, eine meiner Lieblingsverkäuferinnen, u. a. wegen der hammermäßigen Frisur: "jetzt bin ich nochmal da! Ich hab was vergessen. Tee! Na ja, da denkt man auch nicht so automatisch dran, bei der Hitze!" Sie hat dann irgendwas gesagt von wegen, dass sie sich schon den ganzen Tag einen Kaffee nach dem anderen reinzieht, wegen Kreislauf.

Sie sieht absolut spektakulär aus. Ungefähr Anfang Zwanzig, so ein ganz dunkler Typ, vom Gesicht her vermutlich türkische Vorfahren. Dunkel blitzende Augen, so ungefähr wie die eine Viva-Moderatorin, die aber mehr so indisch aussieht und den einen geheiratet hat, der immer so Klamauk macht. Auf jeden Fall die Frisur von meiner Rossmann-Verkäuferin ist so: rattenscharf fast ausrasierte Seiten, oben ein schwarzer Schopf, aber kein richtiger Iro, aber schon so ein bißchen nach oben stehend und die geschorenen Seiten sind wasserstoffblond aufgehellt. Die Grenze zwischen dem schwarzen Schopf am oberen Kopf und dem ausrasierten ist ganz exakt ausgezirkelt und in der Mitte von der blonden Partie ist auf einer Seite ein schwarzer fünfzackiger Stern gefärbt, ganz exakt, ungefähr sieben Zentimeter Durchmesser. Das sieht total beeindruckend aus! Sie hat die Frisur schon ziemlich lange. Ich freue mich jedesmal, wenn ich sie sehe. Sieht ganz schön frech aus. Und sie ist sehr freundlich. Dann bin ich heim!

Blogeintrag fertig!

26. August 2011



Erstaunlicherweise geht mir dieser Song von Herrn Urlaub trotz des verhandelten, derzeit von mir weiträumig gemiedenen Themas überhaupt nicht auf die Nerven, wie ich soeben untätig auf dem Balkon herumliegend, überrascht feststellen konnte!

26. August 2011



Aber schön.

26. August 2011



Heiß da draußen.

25. August 2011



Für's Tagebuch: bisserl malade heute. Morgen wieder gut.

23. August 2011

Loriot

So sehr geliebt. Gerade gelesen... den ganzen Tag keine Nachrichten mitgekriegt, so viel zu tun gehabt. Sehr, sehr, sehr geliebt. Wie jeder. Ich kann mich nicht erinnern, dass mir jemals irgendwer begegnet wäre, der zu Loriot und seinen wunderbaren Sachen "na ja" gesagt hätte. Alle haben ihn geliebt. Alle, alle, alle! Der lustigste, intelligenteste Mensch seit christlicher Zeitrechnung und wahrscheinlich noch davor! Niemals mehr wird ihm jemand das Wasser reichen! Jaul. Mann, ich habe ihn wirklich verehrt. Wie alle eben. Aber sicher ist er jetzt auf einer schönen Reise. Und bestimmt ist er ganz friedlich gestorben. Das hat er auch verdient.

Oh Mann! Ich hatte ja damals gehofft, er würde sich für den Bundespräsidentenposten hergeben. Aber er hatte natürlich recht, dass er den langweiligen Job nicht gemacht hat. Selbstverständlich gehört Loriot zu den unsterblichen Seelen, die uns für immer lebhaft begleiten werden. Mich auf jeden Fall.

Loriot hat einen ganz riesigen Sonderplatz in meinem Herzen. Giga! Giga-Gaga-Sonderplatz.

g a g a
ANH 21. Juni 2018...
21.06.18, 17:39
g a g a
kid37 21. Juni 2018...
21.06.18, 17:38
g a g a
fb ~ 15.06.18
15.06.18, 20:43
g a g a
kid37 10. Juni 2018...
14.06.18, 22:14
g a g a
fb ~ 10.06.18
14.06.18, 22:11
g a g a
Christoph Martius...
09.06.18, 16:28
g a g a
zur Einstimmung das...
09.06.18, 15:27
zuckerwattewolkenmond
Danke!
09.06.18, 13:52
g a g a
ich treffe mich um...
09.06.18, 13:51
zuckerwattewolkenmond
Nein,
09.06.18, 13:50
g a g a
Eintritt frei! Vorher...
09.06.18, 13:36
zuckerwattewolkenmond
Oh,
09.06.18, 13:33
g a g a
Danke für diesen...
06.06.18, 10:03
arboretum
It isn't over until...
05.06.18, 20:33
g a g a
<3 (komisch, es...
01.06.18, 01:20
kid37
DingDong
31.05.18, 20:50
g a g a
zuckerwattewolkenmond...
31.05.18, 01:51
g a g a
g a g a
ich weiß, danke...
28.05.18, 20:12
skydance
Hallo, das ist ein...
28.05.18, 20:10

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren