20. April 2009



gestern. Sommer im April.
[danke für Dayna, Basti]

►watch on youtube
books and more - 20. Apr, 21:17

Formidable, und am Ende sieht man sogar, dass das Paradies ein Dachfenster hat! Und das Ensemble von Musik, Text und Darbietung ist wieder mal dicht und hinreißend.
Passen Sie auf, bellissima Gaga, sonst werden Sie uns am Ende noch aus Ihrem schönen Blog weggecastet, das geht ratzfatz und was wäre das hier ohne Sie? Filmproduzent müsste man sein!

g a g a - 20. Apr, 22:10

Mon cher, NE PAS POSSIBLE! Sälbsvärständlisch isch prodücier weitär allös sälbs! Andär Leut wärdän sisch nisch an mier bereischärn - außär natürlisch ideell - das is selbsevident - n'est pas! Gerad fällt mier auf, man könntä dänkän, isch wär irgändwie geworden frankophil, die letz Zeit, ah? Is gar nisch wahr! Kann isch mir selbs nisch erklärön, immär diesä fronsösisch Chanson in all mein Film - un miracle!

P.S.: ers eutä isch abe einä Freund ärklärt, in Ollywood Räportär sie wärdän schreib, "Gaga Nielsön - die größ Filmmachörin ohn Drähbuch!" So wie Ella Fitzdschörald at gesag übär Ildö Näff - die größ Sängerin ohn Stimmö!
BlueScreen - 20. Apr, 23:07

Interessant,

wie Sie mit dieser Herausforderung umgehen.
Respekt!

g a g a - 20. Apr, 23:27

haha!
In letzter Zeit spricht man mich immer wieder auf das junge Fräulein an. Ich gönne ihr den Erfolg, schließlich bin ich nicht blond! Nur, dass die kleine Lady ihren Transmissionskanal wie ich meinen benannt hat, schmerzt doch etwas. (Allerdings teilw.mit Bindestrich "Gaga-Vision") Nun ja, sie ist eben noch sehr jung und braucht das Geld! Sicher wird es irgendwann ein Treffen geben und dann gebe ich ihr gerne etwas von meinem reichen Schatz an Lebenserfahrung ab, nicht wahr. Ich gebe gerne.
arboretum - 20. Apr, 23:46

Ehrlich gesagt hörte ich lieber Sie im Radio als diese kleine Lady. Immer wenn deren Geplärre erschallt, wünschte ich mir, jemand würde sie mundtot machen. So schnell kann man ja gar nicht das Radio ab- oder umschalten, schon hat man dieses Lied im Ohr. Wenn Sie das Fräulein also treffen, dann bringen Sie ihr bitte einen besseren Musikgeschmack bei.
books and more - 21. Apr, 00:14

Die Autorin dieses Blogs und das singende Fräulein - das ist doch wie handgerollte Panatelas versus Papierfluppen in der Stanniolschachtel! Hier die heiße Sonne Cubas, dort ein wenig Neongeflimmer. Automatenware, pff! (Drehbücher, pah!)
g a g a - 21. Apr, 01:23

Die kleine Schlam Lady hat eine Schallplatte aufgenommen? So, so! Schelllack oder etwa dieses seltsame neuartige Vinyl? In ihrem Internetkanal sind ja furchtbar viele Episoden und bei jeder, die ich bis jetzt angeklickt habe, sind ganz merkwürdige Geräusche herausgekommen, die sich ein bisschen anhören, als ob irgendetwas durcheinander gekommen ist. Aber vielleicht bin ich dafür auch schon zu alt. Im Alter soll sich ja auch das Gehör verändern und man hört bestimmte Frequenzen überdeutlich und andere gar nicht mehr. Obwohl ich immer noch ganz gut Musik von früher hören und erkennen kann. Hört sich eigentlich noch an wie immer. Die jungen Leute mögen das, wenn möglichst viele verschiedene Geräusche auf einmal zu hören sind. Ich weiß Bescheid! Ich halte mich auf dem Laufenden! Und es muss immer wie ein Klingelton klingen. Generation Klingelton eben! Aber man muss sich ja nicht mit allem befassen. In unserem Alter erfreut man sich ja sogar an so exotischer Geräuschkulisse wie Stille oder auch einmal überhaupt keiner Musik. Und natürlich Stummfilm! Aber nichtsdestoweniger übe ich für meinen ersten kleinen Tonfilm. Ich weiß noch nicht genau, welchen Text ich vortragen werde. Vielleicht gibt es ja besondere Wünsche! Ich könnte zum Beispiel ein ansprechendes Kochrezept vorlesen. Frau Allende hat in ihrem Aphrodite-Kochbuch ein paar sehr schöne Rezepte. Auch ein Gedicht wäre denkbar oder eine Rede von Rudi Dutschke! Oder Benimmregeln! Shakespeare! Titania! Oberon! Puck! Hegel! Kant! Kinski! Kroetz! Die Bibel! Ich kann mich gar nicht entscheiden.
nanou - 21. Apr, 15:58

Das Persönliche ist das Interessante. Es darf gerne lyrisch sein - mir persönlich ist dabei vollkommen egal, ob das Gedicht bekannt wie eine bunter Hund oder ein seltenes Fundstück ist. Es muss BERÜHREN vor Dichte und Emotionalität! Verstehst du? Irgendwann würde ich mich sicher auch halb kaputt lachen, wenn du (süffisant) Benimmregeln im Königreich Gaganien vorträgst, aber nicht für den ersten Tonfilm. Aber bitte keine Wissenschaftstheorie oder Philosophie am Anfang. Ich will SINNLICHKEIT!!! Shakespeare? Da kannst du auch wenig falsch machen - aber dafür bräuchte es mehrere Stimmen. [Und ich bin weit weg - Spaß würde mir so ein kleiner Dialog schon machen... aber was red' ich, da sind doch einige talentierte Herren in deiner Umgebung. - Ich erinnere mich gerade daran, wie sich die Geschichte mit dem Gesangsduett entwickelt vielmehr eben NICHT entwickelt hat. OK - Gesang war es eben nicht. Aber es gibt ja noch andere schöne Künste ...]
g a g a - 21. Apr, 17:08

Ich kann auch verschiedene Stimmen sprechen! Wegen Shakespeare! Bei meiner speziellen Arbeitstechnik ist es nicht so einfach, auf die Schnelle den jeweils geeigneten Gegenspieler herbeizurufen. Ich erwache eines schönen Tages und spüre deutlich, heute will ein Film gedreht werden! Und dann muss es auch schon gleich passieren. Nichtsdestotrotz gibt es einen Plan, einen kleinen, einen groben Plot. Nicht allein. Drehort: Pampa. Ich mit Cowboyhut. Und: tanzen! Aber das ist nur eine Idee von vielen. Ja, lyrische Texte sind natürlich ganz mein Ding, da kann ich mein Publikum endlich wieder zum Weinen bringen!
books and more - 22. Apr, 21:42

Landete bei Youtube eben versehentlich bei der namensähnlichen jungen Dame in Blond. Und mein Mathematiklehrer in der 5. Klasse Gymnasium fällt mir ein, übrigens mit Holzbein, und wir hatte Mengenlehre, wir Glücklichen damals noch und das LIEBTE ich! Reine Logik und absolut anschaulich zugleich!! Aber was ich sagen wollte: Aus dem Munde des Pädagogen ist mir noch der wohlartikulierte Spruch 'Wir wollen doch nicht Kraut und Rüben vergleichen!' erinnerlich. Auch im gegebenen Kontext erinnere ich ihn. Wobei SIE ja weder zum Kraute noch zu den Rüben zu stellen wären, Obwohl, Ihr urwäldisches Blatt da im Video hat ja was krautiges ...

Jedenfalls (und das wollte ich eigentlich sagen, am kühlen Weine schlürfend): BEYOND COMPARE!
g a g a - 22. Apr, 21:46

'Wir wollen doch nicht Kraut und Rüben vergleichen!'
Ergebensten Dank.
arboretum - 4. Mai, 10:33

Es gibt immer mehr, die in Ihrem Windschatten segeln wollen, weil sie hoffen, etwas von Ihrem Glanz färbe auf sie ab. Seit drei Tagen gibt es nun auch eine Gaga GmbH bei blogger.de.
g a g a - 4. Mai, 19:34

hmpf grmpf... muss man damit rechnen. Es gibt schon länger ein Gaga-Festival in Berlin, eine Behinderten-Initiative und irgendeine Design-Agentur in Süddeutschland, die die Domain gaga.de hat. Auf die war ich ja auch schon mal scharf. Nun ja. Jedem Tierchen sein Pläsierchen! Die bei blogger.de hab ich aber nicht gefunden. Am Ende gibt es ja doch nur eine echte Gaga. Und die ist wirklich schwer zu kopieren. Viel zu kompliziert das Teil. Sehe ich ja selber nicht durch, bei dem doofen Bauplan. (Und die Bedienungsanleitung erst... wahrscheinlich schlecht übersetzt aus dem Hongkongnesischen oder so. Oder made in Taiwan)
arboretum - 5. Mai, 16:06

Also, wenn Sie es wirklich wissen wollen ... [Klick]

Dass die Genialität, Qualität und Schönheit des Originals von den Nachahmern nie erreicht werden, steht ohnehin völlig außer Frage.
g a g a - 5. Mai, 16:16

Heieiei.
Was soll das vorstellen (möchte man fragen). Qualifiziert dumm daherreden ist eben doch mein Spezialgebiet!
nanou - 21. Apr, 16:08

Was ich schon längst posten wollte, aber nicht fand, ist ein Foto von Pablo P. mit Familie am Strand unter einem Sonnenschirm. Daran musste ich auch denken. - Dein Film: Sehr sinnlich, sehr.

g a g a - 21. Apr, 17:03



Oh Danke! Dieses ganz wunderbare Foto, das du sicher meinst, ist von Robert Capa und hängt seit vielen Jahren in meiner Wohnung neben der Eingangstür!
nanou - 21. Apr, 17:54

Bitte! Ich hätte drauf wetten mögen, dass du das kennst und magst. Schön, was? Guck mal ihren Gesichtsausdruck ... und seinen ...
g a g a - 21. Apr, 18:57

@Nanou

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/5653891/modTrackback

g a g a
fb ~ 17.10.17
17.10.17, 19:39
g a g a
fb ~ 16.10.17
17.10.17, 19:32
g a g a
g a g a
fb ~ 13.10.17
14.10.17, 16:43
g a g a
fb ~ 14.10.17
14.10.17, 16:30
g a g a
hier die erste Folge...
14.10.17, 01:04
g a g a
fb ~ 09.10.17
13.10.17, 11:09
g a g a
arboretum
g a g a
P. S. ich bitte alle...
06.10.17, 00:39
g a g a
ich hatte natürlich...
06.10.17, 00:30
kid37
Spektakulär!...
05.10.17, 21:46
g a g a
hier zum Vergleich...
05.10.17, 09:43
g a g a
zuckerwattewolkenmond
Ich hoffe,
03.10.17, 13:38
g a g a
arboretum
Die haben bestimmt...
01.10.17, 19:40
g a g a
[ fb-Komm. ~ 30.09.17...
01.10.17, 07:11
g a g a
Bin tot. Sprechrolle....
30.09.17, 20:51

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren