21. April 2013

Eins bis vierundneunzig auf DVB-C umsortiert. Eins bis zweiunddreißig TV, ab dreiunddreißig bis dreiundneunzig Radio. Kika auf vierundneunzig. Konnte mich nicht abschließend für die Unterdrückung des Kinderkanals entscheiden. Zwei TV-Sender unterdrückt (Sport 1 und Sky Select). Fünfundneunzig bis dreihundertsechundachtzig verschlüsselter Rest, doppelte Sender ohne HD und öffentlich rechtliche Altlasten mit Fehlanzeige-Information. Auf DVB-T TV Berlin und sonstige Exoten aus dem terrestrischen Einzugsbereich. Analog die trashigen VIVA-Sender und nie frequentierte Teleshopping-Kanäle und CNN und BBC. Den bei diesem Panasonic-Modell noch in den Kinderschuhen befindlichen youtube-Zugriff gecheckt. Auch nicht so wichtig. Aber interessant, die eigenen Sachen in erstaunlicher Qualität abrufen zu können. Das war also, vor allem gestern, mein Wochenende. Das Umsortieren hat gedauert. Man hat ja so seine Sendeplatznummern-Vorlieben, noch von früher. Damals. Drei Jahre stand der schöne alte große weiße Nordmende-Fernseher nun kaputt in der Ecke. Wenn man keine Fernsehnot hat, ist es kein Problem, dass er nur noch gut aussieht und nicht mehr funktioniert. Es war auch jetzt kein Problem, aber auf einmal war mir nach einem Apparat ohne Attrappenfunktion. Durfte natürlich nicht weniger gut aussehen. Schon verrückt, dass ein Apparat mit einem weißen Gehäuse zweihundert Euro mehr kostet als das identische Modell in schwarz. Da steht er nun und sieht gut aus. Der Fernsehkonsum hat sich nach der Programmiererei bereits wieder beträchtlich reduziert. Aber meine uralten VHS-Kassetten kann ich jetzt wieder benutzen, wenn mir danach sein sollte. Das ist schon fein. Gleich Mitternacht, Schlafenszeit.
kid37 - 22. Apr, 00:36

Sehr gute Diagonale! Effizient, ordentliche Größe und schön anzusehen. Übrigens sind die Teleshoppingsender beruhigender und erheiternder als einst die "Führerstandsfahrten" exotischer Bahnlinien im Nachtprogramm.

g a g a - 22. Apr, 00:41

Später mal, wenn meine Haare ganz weiß sind und ich den Hintern nicht mehr hochkriege, befasse ich mich wissenschaftlich mit HSE, CVQ und Juwelo-TV. Besonders Juwelo-TV. Ich gehe davon aus, dass ich dann nicht nur steinalt sondern auch steinreich bin und mir die entsprechenden Juwelen locker leisten kann. Das wird ein Fest. Ich werde mich dann im Liegen vor dem Fernsehapparat filmen, mit meinen schönsten Juwelo-Juwelen geschmückt. Bleiben Sie dran! Ich hoffe natürlich, dass der Apparat dann noch funktioniert. Der alte hat es immerhin auf knapp zwanzig Jahre gebracht. Ein bildschönes Modell. Das war natürlich auch nicht ganz einfach, etwas adäquates Modernes für meine weiße Ecke zu finden. Ich bin ja sehr für Äußerlichkeiten, ohne dabei selbstverstänlich den Inhalt außer Acht zu lassen. Gilt für Elektrogeräte wie für alles andere. TV als Einschlafhilfe brauche ich übrigens momentan noch nicht, daher wird der Apparat nicht nonstop zum Einsatz kommen. Unlängst habe ich einmal wieder den Röhrenapparat im Schlafzimmer benutzt. Ich sage aber nicht wofür! Ich merke gerade, das klingt ein bißchen pervers.
g a g a - 22. Apr, 00:56

Ich hatte den Nordmende Spectra 72, das Nachfolgemodell von dem da:
http://www.deutsches-kunststoff-museum.de/aktuelles/neuerwerbungen/fernseher-ii/

ohne die schwarzen Querstreifen am Rahmen. Eben zeitloser Schick! Es gab schon einen kleinen Trennungsschmerz, man hat ja auch viel zusammen erlebt. Was hat dieser Fernseher nicht alles gesehen. Also ich meine jetzt nicht das Fernsehprogramm. Aber der Neue und ich sind recht schnell dicke Freunde geworden. Ich habe extra die 93er Bilddiagonale genommen, damit er sich hinter dem alten nicht verstecken muss. Also durchaus der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Gute Nacht - ich muss dann mal wieder nach nebenan - kaum kommentiert mal wer, verplaudere ich mich!

kid37 - 22. Apr, 10:58

ich besaß mal einen hübschen kleinen S/W-Fernseher, weißes Holzgehäuse mit drei schwarzen Streifen an der breiteren Seite, wo auch der Lautsprecher war. Totschick, aber er röchelte dann auf die andere Seite hinüber. Jetzt schaue ich nur noch die Tagesschau, auf meinem Stassfurt.
g a g a - 22. Apr, 19:29

Schatzkästchen und Juwel in einem. Ganz sorgsam behandeln. Ein Gerät für die Ewigkeit. Gehäuse aus Edelhölzern sind wieder ganz stark im Kommen. Es gibt jetzt ja auch schon diese auswechselbaren Holztasten für Macs. Und das ist erst der Anfang! Unbehandeltes Kiefernholz mit Astlöchern sollte allerdings ausgespart werden. Die Eleganz muss stets gewahrt bleiben.
kid37 - 22. Apr, 19:54

Ich denke auch, ich komme jetzt ins Wurzelholz-Alter und möchte nur noch geschmackvolle Armaturenbretter.
g a g a - 22. Apr, 20:35

Wurzelholz ist einfach die erste Wahl und gehört im reiferen Alter in jedes geschmackvolle Heim. Ich habe da ja im Badezimmer diese kleine Fotografie von Herrn Ritts und muss sagen, der aparte Wurzelholzrahmen wertet den Schnappschuss ungemein auf!

http://www.flickr.com/photos/gaganielsen/5713259631/in/photostream/lightbox/

P.S.: stelle gerade fest, dass der Begriff geschmackvoll in unseren Tagen viel zu selten verwendet wird! Wenn wir uns nicht anschicken, das schöne Wort recht oft zu verwenden, landet es noch im Retropedia!
kid37 - 22. Apr, 21:26

Es sagt wohl mehr über mich als über das Foto, aber das sieht irgendwie... explizit aus. Ich habe mich schnell auf den Rahmen konzentriert. Ich habe ja auch oft wilde Gedanken, aber geschmackvoll muß es freilich sein.
g a g a - 22. Apr, 22:16

Unverhüllte Extremitäten sind halt immer auch irgendwie explizit. Das liegt in der Natur der Sache und man muss sich nicht dafür schämen. Das ist alles ganz natürlich. Freilich hätte es in früheren Dekaden als gänzlich unschicklich gegolten, eine splitternackte Frauenhand, herumwühlend im Wüstensand, in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Doch sagte ich mir: sei's drum! Man muss auch einmal etwas wagen. Wo, wenn nicht hier im eigenen Blog! Man ist nun auch in dem Alter, in dem man nichts mehr zu verlieren hat. Allerdings sollte man meines Erachtens dabei stets den guten Geschmack im Auge behalten, wie Sie völlig zu Recht in Erinnerung bringen.
zuckerwattewolkenmond - 23. Apr, 22:45

Weiß

ist deshalb so teuer, weil da das dauernde Entstauben entfällt. Zum Glück ist ja der Hype des schwarzen Klavierlacks schon wieder etwas abgeebbt. So etwas können sich nur Männer ausdenken. Frauen sind viel praktischer und beurteilen Design auch nach putztechnischen Gesichtspunkten. ;o)

g a g a - 23. Apr, 23:39

Sehr kluger Kommentar. Ich möchte ja nicht ohne Not altertümliche Geschlechter-Klischees kultivieren, aber ungefähr 97,58 Prozent aller Frauen, die ich in den letzten siebenundvierzig Jahren getroffen habe, achten darauf, dass das Heim einigermaßen adrett und reinlich wirkt, wenn Gäste zu erwarten sind. Ein wesentlich geringerer Prozentsatz unter den Herren, die mir begegnet sind, ließen einen ähnlich hauswirtschaftlichen Anspruch erkennen. Besonders auffällig schien es mir häufig im Bereich der Armaturen im Badezimmer. Wasser- und Zahnpastaflecken wurden eher selten entfernt. Aber ich glaube, ich erinnere mich gerade überdeutlich an wenige Herren, die mir überhaupt so nahe standen, dass ich mich regelmäßig mit ihren Wasserhähnen beschäftigt hätte/habe. Es kann also ein aus der Hüfte geschossenes Urteil sein. Sie hatten übrigens durchaus einen Sinn für's Dekorative. Mit Bedacht gehängte Bilder, anmutig eingestaubte Schriften und Erinnerungsstücke. Sorgsam platzierte Gitarren, Verstärker und Aschenbecher. Das hat dann auch wieder versöhnt. Besonders wenn die Instrumente im Laufe des Abends zum Einsatz kamen.
zuckerwattewolkenmond - 24. Apr, 09:39

Ich

kenne einen Herrn, bei dem ist fast alles anmutig eingestaubt und ich glaube, er findet das normal. Besonders dekorativ eine an der Wand hängende gerahmte schwarze Oboe mit entzückender Staubschicht.

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/342800565/modTrackback

g a g a
g a g a
gute Frage. Kann mich...
23.06.17, 23:25
arboretum
Genau das zeigt aber...
23.06.17, 22:35
arboretum
Ist das auf ihrer...
23.06.17, 22:23
g a g a
P.P.S. gestern Abend...
22.06.17, 20:20
g a g a
[ fb-Komm. ~ 19.06.17...
21.06.17, 19:27
kid37
Da soll noch einer...
21.06.17, 16:55
g a g a
[ fb-Komm. ~ 20.02.17...
21.06.17, 13:48
g a g a
ich stelle anheim,...
21.06.17, 13:38
g a g a
Das Stirnband kommt...
21.06.17, 13:29
g a g a
ich fand die Anmerkung...
21.06.17, 13:20
arboretum
arboretum
Sie war ja auch eine...
21.06.17, 09:38
kid37
Ina hat tolle Rollen,...
20.06.17, 23:56
g a g a
[ fb-Komm. ~ 18.06.17...
19.06.17, 00:27
g a g a
Der Schnörkel-Rahmen...
18.06.17, 15:58
arboretum
In der Galerie Fasanen...
18.06.17, 15:41
g a g a
[ fb-Komm. ~ 13.02.17...
18.06.17, 15:38
arboretum
Gern geschehen. Ich...
16.06.17, 22:31

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren