09. april 2006

mein fuß spricht mit den steinen, die er betritt, meine stimme nimmt jeder vogel mit, aus den täglichen wänden. ich muss nichts mehr entbehren jetzt. alle farben sind übersetzt, in geräusch und geruch. und sie klingen unendlich schön als töne. was soll mir ein buch? in den bäumen blättert der wind; und ich weiß, was dorten für worte sind, und wiederhole sie manchmal leis. und der tod, der augen wie blumen bricht, findet meine augen nicht.

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/1810766/modTrackback

arboretum
Ja, hier muss man...
15.04.17, 21:57
arboretum
Das ist die einzige...
15.04.17, 21:57
g a g a
P.S. versaut wie ich...
14.04.17, 23:21
g a g a
Nein, das Marbacher...
14.04.17, 23:19
arboretum
Die Blogsphäre...
14.04.17, 23:05
g a g a
Wenn das nicht ein...
14.04.17, 18:51
arboretum
g a g a
Das ist eine sehr...
14.04.17, 12:58
arboretum
Ich denke schon, dass...
14.04.17, 12:17
g a g a
ja. ich habe es -...
13.04.17, 18:17
arboretum
Nun lebt er nicht...
13.04.17, 18:04
g a g a
Genau so ist es.
29.01.17, 14:01
schneck08
Wir sitzen ja doch...
29.01.17, 03:12
g a g a
kid37
Paßwort nicht...
26.01.17, 15:25
g a g a
ich postete wiederum...
25.01.17, 21:30
arboretum
Ich hatte mir schon...
25.01.17, 11:41
g a g a
oh ja.... spannend,...
16.01.17, 18:41
arboretum
Vielleicht packt es...
16.01.17, 13:52
g a g a
ich laufe seit Wochen...
10.01.17, 22:01

21.47
a
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
august 2004
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren