21. April 2011



Wie mag sich das alles noch relativieren. Alles. Nicht nur die Dinge der großen Welt. Der kleinen auch. Man kann mit Sicherheit sagen, nichts bleibt wie es ist. Auch nicht die Perspektive auf die eigene Welt, die eigene Zeit, die eigene Vergangenheit, Gegenwart, die noch unwägbare Zukunft. Ich sehe etwas an, das ich früher angesehen habe. Aber ich sehe etwas anderes. Wahrscheinlich kennt das jeder: man hört von einem Menschen eine Begebenheit aus seinem Leben, zum ersten mal. Man lacht über die überraschende Wendung, die lustige Beschreibung. Die Schärfe der Analyse. Fühlt sich gut unterhalten. Witzige Details. Später, man kennt sich schon ein Weilchen, ist man eingeladen. Es ergibt sich, dass die Anekdote gerade passt, die anderen kennen sie ja noch nicht. Man lacht auch noch beim zweiten Mal. Noch später, irgendeine völlig andere Situation, man ist zu zweit. Der andere erzählt ein Detail der kleinen Geschichte, die man schon kennt. Die kleine Geschichte ist wohl ein Höhepunkt im Leben gewesen. Man ist ein bißchen irritiert, dass der andere nicht zu erinnern scheint, dass er die Geschichte schon zweimal in Gegenwart von einem erzählte. Man macht eine kleine Bemerkung, "Hm, ja - das hast du schon mal erzählt." Man lächelt milde, dabei wollte man nie milde lächeln. Menschen, die gerne und viel erzählen, vergessen eben schon mal, wem sie was erzählt haben. Wieder eine freundliche Runde. Die Geschichte erlebt die nächste Renaissance. Man weiß schon, wie sie geht. An der Stelle gleich, wird eine ganz bestimmte Formulierung kommen, über die die anderen herzlich lachen werden. Man freut sich für den anderen über den Unterhaltungswert, hört aber selber kaum noch hin. Irgendwann fängt man an, durch's Fenster in den Garten zu gucken. Mal ein bißchen frische Luft. An die frische Luft. Man versäumt ja nichts. Man kennt die Geschichte schon. In- und auswendig. Sie ist nicht schlecht, aber man wird nichts Neues erfahren, wenn man noch einmal zuhört.

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/16573841/modTrackback

g a g a
fb
11.11.18, 14:28
g a g a
Gaga Nielsen schön...
07.11.18, 23:23
g a g a
ich habe an sich schon...
07.11.18, 23:23
zuckerwattewolkenmond
Es kann auch
07.11.18, 23:17
g a g a
Jan Sobottka für...
07.11.18, 23:14
g a g a
ich habe mich dazu...
07.11.18, 23:03
zuckerwattewolkenmond
Das kann ich
07.11.18, 22:46
g a g a
zuckerwattewolkenmond
Es muß ja nicht...
07.11.18, 16:17
g a g a
fb
06.11.18, 00:27
g a g a
ich denke, die Sache...
04.11.18, 21:22
zuckerwattewolkenmond
Wer weiß,
04.11.18, 21:16
g a g a
nichts, was es nicht...
04.11.18, 21:15
zuckerwattewolkenmond
Psst,
04.11.18, 21:00
g a g a
ach du liebe Zeit...
04.11.18, 14:17
zuckerwattewolkenmond
Schade, daß...
04.11.18, 13:59
g a g a
Ina Weisse Du meine...
04.11.18, 13:38
g a g a
guter Vergleich!
04.11.18, 03:39

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden