11. April 2018

Was für ein kunterbunter Strauß von Verwechslungen, Verzögerungen und Missverständnissen in den letzten Wochen. Bin nun wieder geneigt, den astrologischen Lehrbüchern zum rückläufigen Merkur Glauben zu schenken. Da heißt es so schön, man soll während dieser Phase keinesfalls wichtige Vereinbarungen treffen, keine Verträge unterzeichnen, keine größeren Anschaffungen machen, keine Häuser kaufen, nicht davon ausgehen, dass der Vertragspartner dasselbe unter dem Kleingedruckten versteht wie man selbst, sich nicht wundern, wenn Briefe nicht zugestellt oder beantwortet werden oder nur mit großer Verzögerung, sich nicht wundern, wenn man sich in Frankfurt verabredet und der eine wartet in Frankfurt/Oder und die andere in Frankfurt am Main. Sich nicht wundern, wenn man ein Produkt anfragt und um ein Angebot bittet, und mitteilt, was das Produkt keinesfalls haben soll und dann genau dafür ein Angebot erhält, was man aber erst realisiert, als man kurz vor Bestellung von 10.000 Stück noch mal das winzig Kleingedruckte liest. Dann erbittet man noch mal ein Angebot für das richtige Produkt und das ist dann plötzlich doppelt so teuer, man soll sich nicht wundern. Oder man will ein Ticket für ein Konzert kaufen und es heißt, es ist ausverkauft und sieben Stunden später ergibt dieselbe Frage die Antwort "es war noch nie ausverkauft, wer hat das behauptet?". Oder man gibt mehrfach den falschen Pin ein, in der Überzeugung, es sei der richtige. Kommunikation und Kommunikationstechnik ist ganz stark betroffen. Oder der Computer benimmt sich anders als sonst und zeigt plötzlich die Uhrzeit von Takatuka-Land an. Oder oder...! Also bitte nicht wundern. Am 15. April 2018 ist der Spuk vorbei. Also vielleicht. Wenn das doch nicht alles Humbug ist. Aber wie es schon in dem schönen Lied "Turn Turn Turn" heißt, "for every thing there is a season and a time for every purpose under heaven" oder so ähnlich (wenn ich die Lyrics recht erinnere). Gut sein soll rückläufiger Merkur für's Aufräumen, Ausmisten, sich noch einmal klärend mit etwas befassen, was schief gelaufen ist, etwas zu revidieren, etwas zu korrigieren oder nachzubessern, Wiedergutmachungen, Entschuldigungen, Kehrtwendungen, solche Sachen. Merkur ist duchschnittlich dreimal im Jahr für wenige Wochen rückläufig. Diese Phase gerade läuft seit 23. März 18. Falls es jemanden interessiert. Was mich interessieren würde, ob jemand hier in den letzten drei Wochen, also seit kurz vor Ostern, auch nennenswerte Missverständnisse und Verzögerungen wie oben von mir beschrieben, erlebt hat. Gerne hier als Kommentar!
g a g a - 11. Apr, 19:00

fb ~ 11.04.18

Christoph M.
Privat nein, beruflich ja.

Gaga Nielsen
Also mit anderen Worten, deine Frau hat doch nicht die Scheidung eingereicht, aber im Job Drunter und Drüber!

Stefanie H.
Oh ja. In jeder Hinsicht. Merkur hat mich gerade in seinen Fängen, obwohl wir doch sonst so gut miteinander können...

Gaga Nielsen
der Schlawiner!

Georg N.
Ja, es war ein einziges "trouble-shooting" - wirklich :-D - ist das bald vorbei, ich hab vor einen Mietvertrag für ein Studio zu unterschreiben. Was sagt Ihre Kugel Frau Nielsen?

Gaga Nielsen
folgendes: die konkreten Vertragsinhalte sollten nicht vor dem 16. April festgeschrieben werden, ein guter Zeitpunkt für die Unterzeichnung wäre der 17. April in den Abendstunden, dann steht nämlich der Mond im Stier in exakter Konjunktion mit Merkur im Stier, der sich dann wieder in der richtigen Spur bewegt. Das bedeutet einen Vertragsschluss, den man auch mit einem guten Bauchgefühl unterschreibt. Habe 2003 die Vertragsunterzeichnung für meinen Atelier-Mietvertrag auch auf ein oder zwei Tage nach rückläufigem Merkur gelegt, bester Vertrag ever, bester Vermieter ever, nie Probleme oder Dispute gehabt, immer alles angenehm, bis heute, günstig dazu. Der Vermieter hat sich mit dem Termin nach mir gerichtet, er wollte den Vertrag erst zwei Tage früher machen, habe ich abgesagt, ihm aber nicht erhellt, warum. Freundin von mir hat vor vielen Jahren einen Mietvertrag für eine Wohnung unterzeichnet, während rückläufiger Merkur war und ich hatte sie noch davor gewarnt, sie hat abgewunken. Von Anbeginn gab es ständig Diskussionen mit der Vermieterin, was (rustikale....uhh...) Ein- und Umbauten anging, was so bleiben müsste und was angeblich anders vereinbart wurde, zudem wohnte die Vermieterin auch noch imselben Haus und hatte immer ein Auge auf das Kommen und Gehen. Obwohl die Wohnung und Lage an sich gut waren, ging der Freundin dieses ständige HIckhack mit der Eigentümerin derart auf die Nerven, dass sie deshalb die Wohnung nach ein oder zwei Jahren oder so gekündigt hat.

Gaga Nielsen
P.S. der 17.04. ist jetzt nur der erstbeste empfehlenswerte Termin. Auch alle möglichen späteren sind unproblematisch. Ich schaue mal, wann er wieder rückläufig ist.

Gaga Nielsen
hier die nächsten Rückläufigkeitsphasen bis Nov. 2019:
(soll keiner sagen, er hätte von nichts gewusst!)
25.07.2018 (Löwe) - 18.08.2018 (Löwe)
16.11.2018 (Skorpion) - 06.12.2018 (Schütze)
05.03.2019 (Fische) - 28.03.2019 (Widder)
07.07.2019 (Krebs) - 31.07.2019 (Löwe)
31.10.2019 (Skorpion) - 20.11.2019 (Skorpion)

Gaga Nielsen
z. Z. haben wir auch rückläufigen Jupiter im Skorpion,
09.03.2018 - 10.07.2018 der ist aber nicht ganz so gefährlich, allerdings Empfehlungen: "Seien Sie etwas skeptischer bei der Expansion ihres Geschäftsumfeldes. Hinterfragen Sie Sinn und Zweck ihres Vorgehens. Seien Sie etwas zurückhaltender bei risikobehafteten Geschäften. Eine Neuausrichtung kann unter Umständen nicht schaden." Die doppelt rückläufige Geschichte zwischen Merkur und Jupiter mahnt also zumindest bis 15. April zu allerhöchster Vorsicht!

Gaga Nielsen
Bitte auch Vorsicht bei Vereinbarungen mit dem Bestatter. Denkbar wäre, der Hinterbliebene wünscht die preisgünstigste Erdbestattung und der Bestatter hört nur mit halbem Ohr hin und erinnert siich nur an "preisgünstigste....".. (Urne?). Wenn dann bei wieder vorläufigem Merkur kremiert - einkremiert - wie sagt man, wird, ist es dann halt leider auch zu spät... (aber das wäre es in dem Fall ja ohnehin!) Ich möchte übrigens Stand heute nicht ins Krematorium!

Max Zorn
Es ist ja auch die falsche Jahreszeit dafür. Insterburg & Co. lieferten vor Jahrzehnten schon die Faustregel für den finalen Burnout: "S`ist Herbsteszeit, Sommer ist um, S´wird warm im Krematorium"

zuckerwattewolkenmond - 11. Apr, 20:14

Ich wundere

mich bei rückläufigem Merkur über gar nichts mehr. Diesmal allerdings habe ich bisher kaum Auswirkungen gespürt. Liegt vielleicht daran, daß ich mit meinem Denken mehr nach innen gewendet bin als nach außen und ordentlich verschiedene Denken aus der Vergangenheit aussortiert habe. Vielleicht will der rückläufige Merkur ja genau das und wenn man sein Heil nicht zu sehr in anderen äußeren Ablenkungen und Kommunikationen sucht, läßt er einen einfach in Ruhe.

g a g a - 11. Apr, 20:29

Guter Gedanke, konstruktiv und virtuos! Go with the Flow, und der ist halt nicht, neue Pläne nach vorne zu treiben, sondern bei den alten schauen, warum sie nicht so gelaufen sind, so dass man irgendwann den Eindruck hatte, ganz neue machen zu müssen, anstatt nachzubessern ohne gleich ALLES ad acta zu legen.
g a g a - 11. Apr, 22:58

fb ~ 11.04.18

Julia Csabai
Ja!!!! bis wann noch?.... bin langsam erschöpft

Gaga Nielsen
Liebe Julia, liebe Mitlesenden, ich habe eben in meine Ephemeriden der NASA geschaut und verkünde hiermit als sicheren Zeitpunkt schlicht und ergreifend Mitternacht vom 15. auf den 16. April, alles vorher wäre mir zu unsicher! Und im Übrigen - haha - rücklaufiger Merkur - hab ich mich verguckt in der Spalte, als ich heute Georg hier antwortete, am 17. April gegen Abend wäre eine Konjunktion vom Mond mit Merkur im Stier. Irrtum! Ich habe die Spalte für die Venus gelesen. Merkur ist auf ca. 4 Grad Widder. Die Venus ist am 17. April gegen Abend in Konjunktion mit dem Mond. Eher ein Aspekt für die schönen Künste oder die Liebe...!

Stefanie H.
<3

g a g a - 12. Apr, 16:06

fb ~ 12.04.18

Victor Halb
Kein einziges Missverständnis. Zuvor jede Menge. Seit der Merkur rückwärts läuft kein einziges mehr.

Gaga Nielsen
eine hochwichtige Rückmeldung, vielen Dank dafür! Ich vermute ja, es ist egal, wann man diese Frage stellt, man würde immer von einigen die Rückmeldung kriegen "ja, genau! So ist es", weil man ja schön von mir konditioniert wurde, sich auf das Thema was klappte nicht, was lief schief, Verspätung etc. zu konzentrieren und wer würde da NICHTS finden. Nur du spielst das Spielchen nicht mit und lässt dich nicht manipulieren. Ich schlafe übrigens bei Vollmond wie ein Bär. Aber sonst auch! Allerdings hatte ich tatsächlich besonders viele Verwechslungen und Störungen im beschriebenen Sinne in den letzten Wochen, ich wusste aber nicht, dass Merkur rückläufig ist, wel ich das nicht mehr ständig beobachte. Wegen der Anhäufung habe ich dann geprüft, ob da was in der Richtung ist, und tätsächlich. Kann aber auch Zufall sein. Ich bin weder von der Unwiderlegbarkeit noch von der Widerlegbarkeit restlos überzeugt. Was mich aber seit ungefähr 1983 beschäftigt ist, dass die Männer, mit denen ich näher zu tun hatte, bis auf eine einzige Ausnahme immer eine starke Besetzung im Zeichen Skorpion hatten (wie ich selbst auch). Ich habe da einen Draht dafür, ist so eine dunkle, intenisve, subtile, kraftvolle Schwingung! Vorzugsweise Sonne oder Venus im Skorpion oder beides. Ich habe den Mond, den Mars und Neptun und Aszendent im Skorpion.

kid37 - 12. Apr, 17:58

Bei mir lief Anfang des Jahres alles "sutsche", wie man hier wohl sagt. Bis vor kurzem, wo dann plötzlich Kundendienste ihre Dienstfertigkeit einstellten, Mails und Anfragen nicht beantwortet, falsch abgebuchte Beträge nicht zurückerstattet werden... Bis mir vorgestern einfiel, ach ja... Retrograde! Ich warte also nächste Woche ab, ehe ich die Maggie Thatcher gebe in ihrer berühmten Rolle in "I want my money back!"

kid37 - 12. Apr, 18:01

Und immer daran denken, was Ms. Miller sagt: "Do not buy any electronic items while Mercury is retrograde, because Mercury rules the gears and electronic impulses in those types of products."

Ich weiß nicht, wie das mit Blogbeiträgen und -kommentaren ist.
g a g a - 13. Apr, 17:38

fb ~ 13.04.18

Gabriele Schauf
Vor lauter Lesen kommt hier eh keiner zum Handeln

Gaga Nielsen
sehr gut!

Victor Halb
Ich auch tagsüber.

Gaga Nielsen
toll, dass du für diesen Kommentar deinen Schlaf kurz unterbrochen hast!
g a g a - 13. Apr, 17:48

@kid37

ich gehe fest davon aus, dass mein neuer Wireless Display Adapter, diese lächerlich kleine Strippe mit zwei Steckern, nicht ernsthaft als elektronisches Gerät bezeichnet werden kann. Das ist doch nur so eine Art Accessoire, wie ein Gürtel oder eine Haarspange! Und Blogs und Kommentare sind doch auch keine elektronischen Items sondern mehr so ein Poesiealbum!

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/1022649304/modTrackback

g a g a
Michaela Helfrich...
12.12.18, 20:52
g a g a
fb
12.12.18, 16:14
g a g a
Christoph M. Yes,...
11.12.18, 12:15
g a g a
fb
11.12.18, 12:04
g a g a
verstehe
02.12.18, 19:20
arboretum
Maria Schneider hat...
02.12.18, 17:50
g a g a
ich nehme an, die...
02.12.18, 04:53
arboretum
„Never take...
01.12.18, 19:21
g a g a
„Ich akzeptiere...
26.11.18, 23:27
g a g a
fb
26.11.18, 23:18
g a g a
g a g a
fb
26.11.18, 23:00
g a g a
Max Z. Zumal mit 42...
25.11.18, 19:20
g a g a
Zucker 25. November...
25.11.18, 02:37
g a g a
und das auch: "(...)...
24.11.18, 20:32
g a g a
g a g a
g a g a
und nicht WIE EIN...
24.11.18, 01:35

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden