29. September 2017





Frau Nielsen bei der Kostümprobe für einen kleinen Auftritt im Kriminalgericht in Moabit. Morgen ist es so weit. Die Frisur ist nicht amtlich, nur provisorisch. Vielleicht kriege ich Finger- oder Wasser- oder Quetschwellen. Bin schon gespannt. Nun noch mehr Kostüme in petto, nicht fotografiert. Verhandelt wird der Fall Franz Tausend. Wir schreiben das Jahr 1930 bzw. 1931. Die Rocksäume wurden wieder wadenlang, nachdem in den Zwanzigern Knie gezeigt wurde. Viel Kragen, Volants und Schleifen, schmale Silhouette. Werde nun schlafen gehen, damit die Maskenbildnerin nicht noch mehr an mir zu tun hat, als sowieso schon. Ich spiele eine Übersetzerin, die eine aus dem Italienischen übersetzte Zeugenaussage verliest, wie mir der Regisseur Eike Schmitz mitgeteilt hat. Wenn es der Wahrheitsfindung dient, will ich das gerne tun. Ich habe mich als Kind schon gerne verkleidet, wie wahrscheinlich alle Kinder. Hat sich nicht so richtig verwachsen. Hoffe, ich werde der Rolle gerecht! Zum Glück kein Text zum Lernen, mein größtes Problem. Daher auch die Liebe zum Stummfilm! Nehme an, das fertige Werk wird irgendwann in der Terra-X-Reihe oder einem ähnlichen Sendeplatz gezeigt, so wie Eikes Fürst-Pückler- und sein Casanova-Film. Im ZDF oder auf Arte oder 3Sat oder alle drei. Eigentlich hätte ich neulich schon bei der Partyszene in der Villa Jacobs dekorativ mit herumstehen sollen, aber der Termin ist leider nicht bei mir angekommen. Sehr schade! Im Zwanziger-Jahre-Partykleid mit einem Glas Champagner im Garten einer Potsdamer Villa eine gute Figur machen, hätte mir schon sehr zugesagt. Mein Kerngeschäft! Na ja, hat nicht sollen sein. Dafür waren Ina und Evelyn dabei. Bin auch sehr gespannt auf die anderen Darsteller und den Mitarbeiterstab, die Crew. Bestimmt jede Menge pfiffige Mitarbeiter darunter, auch junge Männer, nehme ich an. Ich berichte dann, bleiben Sie dran.




g a g a - 30. Sep, 20:36

Bin tot. Sprechrolle. Das ist ja Arbeit! Ich bleibe beim Stummfilm. Eben zurück mit Jean Harlow-Locken am Kopf. Komme mir vor wie eine Puppe!

P.S. Ausstrahlung wohl im Februar 2018, Arbeitstitel "Der große Bluff", Terra X, ZDF.

P.P.S. aber zauberhafte Crew....!

g a g a - 30. Sep, 22:04

[ fb-Komm. ~ 30.09.17 ]

Ina Weisse
Ich liebe es...
Ich möchten den Lockenkopf sehen...

Gaga Nielsen
gucke mir gerade die Bilder an, die ich nebenher gemacht habe, bzw. unsere Dame vom Kostüm von meinem Hinterkopf. Die Jean Harlow-Locken waren zu einer Hochsteckfrisur gebändigt, sah ziemlihch brav aber auch recht adrett aus. Zu meiner grenzenlosen Überraschung fanden viele der anwesenden Herren (und es waren bis auf die erwähnte Kostümdame, die Maskenbildnerin und die Requisiteurin NUR Männer, ich auch die einzige weibliche Darstellerin in den Gerichtszenen...) also diese Männer machten mir allen Ernstes Komplimente für die doch schon auch recht biedere Hochsteckfrisur mit den Wellen. Und ich dachte so bei mir, ob ich wohl eine nostalgische Erinnerung an die Großmama auslöse. Der eine gab es sogar zu. Die Freude an meinen Nahtstrümpfen hatte aber glaube ich eher nicht mit Oma zu tun.

Ina Weisse
Ich kann das nur bestätigen. Nahtstrümpfe und die wirkung von Gloria Swanson Frisuren..

Gaga Nielsen
du hast da einschlägige Erfahrungen, ich weiß! Aber das Ulkige an meiner Frisur war, dass sie gar nicht die sexy Variante von Gloria-Swanson-Wasserwellen-Frisur war, sondern so ein bißchen zusammengewurstelt, absichtlich ein bißchen unperfekt, weil ja eine Dolmetscherin auf dem Sprung mit morgendlichem Gerichtstermin nicht wie für die Academy Awards frisiert sein kann. Sah ein bißchen selber gemacht aus, aber absichtlich. Total raffiniert, unsere entzückende Maskenbildnerin... kennst sie ja auch.

Ina Weisse
Und du mit deinem Augenaufschlag sicher total überzeugend, ich freue mich drauf dich zu bewundern..

Gaga Nielsen
haha, mein Augenaufschlag war überhaupt nicht gefragt. Ich musste leider sachlich bleiben und mich zu allem Überfluss auch noch total konzentrieren! Dabei dachte ich, beim Film muss man nur apart aussehen und ab und zu kokett lächeln. Nichts da! Ich musste einen Text zusammenfassen, also "übersetzen", in dem es um so dröges Zeug wie untergejubelte Legierungen in den alchemistischen Experimenten des Delinquenten Tausend ging. Und dabei bitteschön den Richter anschauen, NICHT immer nur den jungen italienischen Professor. Herrje. Ich glaube das heißt multi-tasking oder so ähnlich, was die da von mir wollten.

Ina Weisse
Auch das kann mit einem besonders schönem Blick geschehen..

Gaga Nielsen
bitte behalte die rosa Brille unbedingt auf!

Ina Weisse
Yes Herzförmig wie in dem Film Lolita

Gaga Nielsen
<3



hier Bildchen von 12:44 Uhr, von da an dauerte es nur noch ca. viereinhalb Stunden, bis ich ans Set gerufen wurde. Die Lockenpracht hat sich erst so richtig entpuppt, als ich am Abend die Nadeln herausgezogen bekam, die Kringel haben sich im Nacken versteckt und auf ihren großen Auftritt gewartet. Den hatten sie dann, als ich in der S-Bahn heimgefahren bin, mit meinem Kostüm und der Vintage-Handtasche und den langen Locken und dem altertümlichen Schuhwerk. Manche haben schon ein bißchen geguckt. Aber eher irritiert, als verzaubert. Bilde ich mir zumindest ein.

Isabel Bogdan
Wie schön du bist!

Gaga Nielsen
oh Isa.... <3

Isabel Bogdan
Ist doch wahr!

Gaga Nielsen
die Maskenbildnerin hat heute fast gar nicht an mir rumgemalt, weil ich mich selber schon super angemalt habe, fand sie gut!

arboretum - 1. Okt, 19:39

Die haben bestimmt nur so geguckt, weil sie sich fragten, ob

a) Sie ein Hollywoodstar sind, der sich nach Berlin verirrt hat oder
b) sie selbst unbemerkt in eine Zeitmaschine geraten sind oder
c) sie noch zu viel Alkohol oder Drogen vom Abend davor intus haben und deshalb eine schöne Frau, die aussieht wie aus den 1930ern, halluzinieren oder
d) alles drei auf einmal.

Bitte geben Sie unbedingt Bescheid, wenn der genaue Ausstrahlungstermin feststeht.

g a g a - 2. Okt, 12:09

Falls ich jemals heiraten sollte, wünsche ich mir als Charaktereigenschaft von meinem zukünftigen Gatten, dass er wie in diesem schönen Kommentar, grundsätzlich immer alles zu meinen Gunsten auslegt, ungeachtet irgendwelcher realen Tatsachen etc. pp.. Eine ganz dicke rosa Brille ist sicher die beste Grundlage für eine Ehe mit mir. Ich würde dekorativ auf dem Podest stehen und dankbar lächeln, während er es Komplimente und Beschönigungen regnen lässt. Herrliche Aussichten. Kriege nun doch Lust zu heiraten!

Ende November soll wohl der Rohschnitt bei der Terra X-Redaktion gezeigt werden, wenn es nicht zu viele Änderungen und keine Nachdrehs gibt, wird es an einem Sonntag im Februar oder März 18 ausgestrahlt. Ich werde das hier natürlich mitteilen, sofern meine Darbietung nicht komplett herausgeschnitten wird. Manches wird ja gedreht und dann doch verworfen.

Trackback URL:
http://gaga.twoday.net/stories/1022633796/modTrackback

g a g a
fb ~ 22.10.17
22.10.17, 11:41
g a g a
Auch noch bis Januar...
21.10.17, 21:15
g a g a
....und die zweite...
21.10.17, 00:03
g a g a
fb ~ 18.10.17
20.10.17, 23:58
g a g a
Nachtrag. Der gestern...
18.10.17, 19:52
g a g a
fb ~ 17.10.17
17.10.17, 19:39
g a g a
fb ~ 16.10.17
17.10.17, 19:32
g a g a
g a g a
fb ~ 13.10.17
14.10.17, 16:43
g a g a
fb ~ 14.10.17
14.10.17, 16:30
g a g a
hier die erste Folge...
14.10.17, 01:04
g a g a
fb ~ 09.10.17
13.10.17, 11:09
g a g a
arboretum
g a g a
P. S. ich bitte alle...
06.10.17, 00:39
g a g a
ich hatte natürlich...
06.10.17, 00:30
kid37
Spektakulär!...
05.10.17, 21:46
g a g a
hier zum Vergleich...
05.10.17, 09:43
g a g a

21.47
a
April
april 2004
april 2005
april 2006
april 2007
april 2008
April 2009
April 2010
April 2011
April 2012
April 2013
April 2014
April 2015
April 2016
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren